[Tutorial] Screencast (TEST) Nahtlose Muster erstellen
  • Coco Juli 2007
    Hi all!
    Ich hab mich mal an einen größeren Screencast mittels Wink versucht (Camstudio macht gleich ne deutlich fettere Datei draus :(). Die Thematik ist als normales Tut eher schwer zu vermitteln. Dies möchte ich aber noch verfeinern und extern hosten.
    Ihr könnt ja mal Eure Meinung/ Verbesserungsvorschläge schreiben
    Auch Ratschläge bez. Anbieter wie Youtube oder MyVideo wären nicht schlecht. Ich tendiere eher zu letzterem.
    Info noch zur Datei: Ist ein swf-file (Macromedia Flash) ca 6 MB groß und zZ. noch auf meiner Homepage online.
    edit: gezippte Datei als Download.
  • mawe Juli 2007
    Hi Coco,

    sieht ganz nett aus, allerdings hab ich das Tutorial nicht ganz verstanden (liegt wahrscheinlich an mir ;), muss es mir nochmal in Ruhe ansehen). Manchmal wuselst du mit dem Cursor wie wild über den Bildschirm, und ich wusste nicht, ob du damit etwas bestimmtes zeigen willst, oder nur deine Hand ausschüttelst :). Ich glaube Kommentare (in Wort und/oder Schrift) würden es wesentlich verbessern (für mich jedenfalls).

    lg, mawe
  • Coco Juli 2007
    Haha..Handauschütteln ist gut. Nee, durch Schusseligkeit hab ich teilweise etwas vergessen und durch die lange Framezeit sieht das schon etwas wuselig aus. Ich muss wohl noch üben bzw in Wink noch zusätzlich Textfelder einfügen. Danke für den Hinweis.
  • fZapfZap Juli 2007
    Gute Idee. Allerdings macht das Ganze ohne Erklärung keinen Sinn. Wenn man mit Inkscape gut umgehen kann, wird man die Vorgehensweise sicherlich verstehen, aber als Anfänger? Unmöglich. Die sehr starre Maubewegung (Wink Problem) finde ich auch etwas nervig, zumal ein großer Teil der Zeit für das Wechseln der Werkzeuge vergeudet wird. Vielleicht versuchst Du noch einmal CamStudio mit dem CamStudio-eigenen RAW-Codec (muss zusätzlich heruntergeladen werden) und konvertierst dann im platzsparendem "H.264":http://de.wikipedia.org/wiki/H.264. Du kannst dann mit zB mit "avidemux":http://www.avidemux.org/ das Video sogar noch schneiden und vertonen.
  • flomarflomar Juli 2007
    Ich finde das VIdeo schon gut gelungen, allerdings habe ich erst sehr spät verstanden, was du eigentlich gemacht hast. Das Video ist etwas zu lange ausgefallen, man passt nicht mehr gut genug auf und verpasst den wichtigen Mittelteil, wo du die einzelnen Vierecke in ihrer Positiion vertauschst! Besonders dort solltest du mit Text ergänzen!

    Wie dem auch sei, danke für dieses Tutorial!!
  • MaracujaMaracuja Juli 2007
    Schön, dass du dir die Mühe gemacht hast,
    aber ich finde das Tutorial zu umständlich, und die Methode dafür erst recht.
    Mach es lieber so ähnlich wie aho mit clones. Dann hast du die Sterne da wo sie hinsollen, und du hast eine Menge Arbeit gespart. :opa:

    Gruß,
    Maracuja
  • Coco Juli 2007
    Ich denke ich gehe doch wieder den Weg mit OpenOffice dh also als PDF.
    @Maracuja: ja, es ist Mühselig, aber ich habe versucht diesesPhotoshop Tutorial für Inkscape umzusetzen.
    In Gimp gibt es doch die Funktion "Nahtlos machen" dort funktioniert es ähnlich, allerdings mit Überblendungen.
    Grundprizip ist doch das der Innenteil aus einer Objektgruppe nach Außen gepackt wird, die Außenteile " Entkernt" und wieder neu zusammengesetzt werden.
  • flomarflomar Juli 2007
    bq. Grundprizip ist doch das der Innenteil aus einer Objektgruppe nach Außen gepackt wird, die Außenteile " Entkernt" und wieder neu zusammengesetzt werden.

    Ja ich finde das ein wirklich interessantes Prinzip, es zeigt, dass man mit ein bisschen Köpfchen getrost auf so manches Extrawerkzeug, das einen von so einigen Firmen für teures Geld angeboten wird, verzichten kann!
  • Coco Juli 2007
    Anzumerken ist auch das die Umsetzung mit Inkscape 100% beim SVG Format bleibt. Die Sterne sollten nur ein einfaches Beispiel sein, gedacht war das eigentlich für die Holz- und Stahltexturen oder ähnlich komlexe Teile. Der "Gimp"-Weg mit diagonalen Gradienten/Überblendungen funktioniert übrigens auch. Hatte neulich ja schon angekündigt das es sehr fett wird ! :D (es wird böse...ganz böse..:giggle: )
    Na, ich werd mich nochmal dransetzen und es textlich auf den Weg bringen.
    @ flomar: Meinst Du bestimmte Software?
  • flomarflomar Juli 2007
    bq. Meinst Du bestimmte Software?

    Eigentlich nicht, mir ist nur einige Zeit nach meinem Umstieg auf OpenSource-Software aufgefallen, dass viele (nicht alle) groß angepriesene Funktionen kommerzieller Programm in der OpenSource Welt eigentlich eine Selbstverständlichkeit sind, aber mangels Werbung dafür nicht zur Geltung kommen. Werbung ist eben alles, deine Tutorials sind meist sehr gutes Werbematerial! :)
  • ahoaho Juli 2007
    Mit dem Camstudio Codec hat man zwar ne sehr grosse Datei am Ende... dafür ist die CPU-Auslastung aber sehr niedrig und es ist ausserdem isses verlustfrei. Wie fZap schon erwähnt hat, kann man das Ganze am anschliessend schneiden (Anfang, Ende, sinnfrei Klicks, längere Berechnungen etc... kann alles weg) und für verschiedene Einsatzzwecke transcoden.

    Schneiden und transcoden kann man z.B. mit VirtualDub machen.

    Das Wink Video hat übrigens dasselbe Problem wie der SWF-Export von CamStudio. Die Speicherauslastung ist unverhältnismässig hoch. Nachdem es ~700MB verbraten hat, hab ich den Tab geschlossen, da alles rumgelaggt hat.

    Klar... mit na handvoll GB im Rechner fällts nicht auf. Aber sowas muss doch echt nicht sein.
  • Fredo Dezember 2007
    Hm, gibt es das Tutorial noch irgendwo? Genau danach suche ich nämlich gerade...
  • Coco Dezember 2007
    Die swf Datei ist noch da: Download
    Leider hab ich daran nicht weiter gearbeitet, weil es wirklich ziemlich umständlich ist. Aber im Tut aus dem Link unten findet man die Technik schnell heraus.
    Ich könnte mir ein Script dazu vorstellen. In Gimp (nahtlos machen)wird es etwas anders gemacht, dort wird mit Überblendungen gearbeitet.
    Für mich ist es aber immer wichtig so etwas auch mit Inkscape zu können.
    http://www.qxm.de/gestaltung/20041218-133801]Photoshop

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion