[tutorial] Wallpaper mit Schriftzug
  • fZapfZap Dezember 2005
    In diesem Tutorial zeige ich, wie man ein Wallpaper mit einem sich dezent spiegelden Schriftzug erstellt.

    1) wallpaper-Vorlage auswählen
    Nach dem Starten öffnet man zuerst unter Datei -> Neu eine entsprechende Vorlage nach gewünschter Größe, zB. wallpaper_1024x768

    2) Farbverlauf von 3 Farben über die gesamte Höhe legen
    Dazu erstellt man zuerst ein Farbschema mit 3 Farben:

    - Blau (oben): 1e577cff,
    - fast Schwarz (mitte): 060f15ff,
    - grau (unten): d8d7d8ff.

    Anschließend malt man über die gesammte Fläche der Leinwand ein ein Rechteck, das genauso groß ist wie die Vorlage selbst, also in unserem Beispiel 1024x768. Das Farbschema wird als Farbverlauf mit dem Farbverlaufswerkzeug von oben nach unten über die gesammte Höhe des Rechecks gelegt.

    img src="http://tinypic.com/iwpzs4.png" border="0" />


    3) Text einfügen
    In die Mitte des Rechtecks schreibt man den Schriftzug in weißer Farbe (hier "Inkscape"), kopiert diesem (STRG+D) und spiegelt ihn vertikal (Taste "V"). Der gespiegelte Text wird direkt unterhalb des Orginals plaziert und die Gesamt-Alphatransparenz auf 0,15, also 15 % gesetzt

    img src="http://tinypic.com/iwqb1s.png" border="0" />

    4) Spiegeleffekt verbessern

    Um den Spiegeleffekt zu verbessern, darf er nur ganz dezent eingesetzt werden, dh. es wird über den gespiegelten Text noch ein Farbverlauf von weiß nach Alphatranparenz gelegt. Dabei den Farbverlauf nicht über die Gesamte Schrifthöhe setzen sondern eher 1/3- bis 1/2-Höhe.

    img src="http://tinypic.com/iwr9ec.png" border="0" />

    5) Zentrieren und Exportieren
    Beide Texte markieren, gruppieren (STRG+G) und die Gruppe zum Rechteck mit STRG+A vertikal und horizontal zentrieren.

    Nun kann das Endergebnis exportiert werden und es sieht dann etwa so aus (Bild verkleinert):

    img src="http://img427.imageshack.us/img427/5333/walltutrenew9um.png" border="0" />

    Sehr einfach und simpel und doch so schön.

    Viel Spaß beim "nachbauen"
  • ill66ill66 Dezember 2005
    ja, hatt ich image
    image
  • fZapfZap Dezember 2005
    sehr schön, ich sehe, ich wurde verstanden!

    sieht sehr gut aus
  • StundenblumeStundenblume Dezember 2005
    ich auch :)
    image
  • ill66ill66 Februar 2006
    hab das ganze mal mit nem objekt statt mit text getestet. sieht ja auch gar nicht so übel aus, nur das mit dem verzerren des spiegelbilds sah nciht so gut aus und ich bin auch noch nciht dahintergekommen, wie man das spiegelbild nach unten hin ausfaden könnte...
    image
  • GriM_ReaPerGriM_ReaPer Februar 2006
    ich hab jetzt ehrlichgesagt keine lust das nachzubauen, obwohl es hübsch aussieht...
    aber könnte man da nicht eine ebene mit nach unten abnehmender transparenz drüberlegen? ist mal so ein noobgedanke! ;-)
  • ill66ill66 Februar 2006
    hm, aber mit welcher farbe würdest du diese ebene füllen??
  • ThPThP Februar 2006
    Hier mal meine Interpretation, danke für das Tutorial!

    http://thorstenpeh.de/uploads/inkscape/wallpaper_celldweller.png
  • ill66ill66 Februar 2006
    chic! :) hast du absichtlich auf das "ausfaden" der spiegelung nach unten hin verzichtet?
    ich finde diese krukelige umrisslinie in diesem zusammenhang eher unpassend, btw... eine klare, dünne (1px) in dunkel-rot-braun würde garantiert noch edler aussehen ;)

    ich find dieses tut macht total viel her obwohl es so einfach ist^^
  • ThPThP Februar 2006
    Der leichte Treppeneffekt bei der Kontur kommt durch den .png-Export :-)

    Die Spiegelung ist ausgefadet, aber nur ganz schwach, werd' ich nochmal verstärken, danke für den Hinweis.
  • Ich scheiter immer daran die gespiegelte schrift transparent zu machen wie scaff ich das???
  • flomarflomar Mai 2006
    hallo stormfighter ;)

    also eigentlich wird das in schritt 3 von fZap erkärt.

    aber hier nochmal langsam:
    - wir gehen davon aus, dass du den text bereits gespiegelt hast und ihn richtig positioniert hast.
    - nun den gespiegelten text markieren: F1 -> klick auf den text
    - Shift+Strg+F öffnet den Dialog für "Füllung und Kontur" hier kannst du im unteren bereich die "Gesamtdeckkraft"(=Transparenz) einstellen, fZap schlägt hier einen Wert von 0,15 vor was 15% entspricht.
    - um das gesamtbild noch zu verschönern, kannst du noche einen farbverlauf hinzufügen, dies geschiet am einfachsten indem du den zuvor geöffneten dialog wieder schließt und (der gespiegelte text sollte noch immer markiert sein) Strg+F1 drückst. das tool "farbverlauf" ist nun ausgewählt....
    - jetzt ziehst du innerhalb des schriftfenstern den farbverlauf nach deinen wünschen auf. dies sollte ganz intuitiv erflogen.

    ich hoffe es klappt mit dieser anleitung, viel erfolg noch!
  • fZapfZap Mai 2006
    Hallo Stormfighter,


    nachdem der Text gespiegelt und positioniert ist, sollte folgende Reihenfolge eingehalten werden

    # gespiegelten Text, markieren und "Linearen Farbverlauf" einstellen (STRG+F) und erst DANN
    # das Farverlaufswerkzeug benutzen (STRG+F1), um den Gradienten, der üblicherweise von links nach rechts verläuft von oben nach unten einzustellen.
    # das Spiegelobjekt markieren und mit STRG+F die Gesamttransparenz etwas herabsetzen. Wie stark bleibt Dir überlassen. 15% ist für viele auch zu wenig

    Wichtig, nicht das Farbverlaufswerkzeug verwenden, wenn Du vorher nicht den Verlauf auf das Objekt eingestellt hast

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion