...
  • Artman April 2009
    ...
  • mmjmmj April 2009
    Hallo,

    die Seiten gefallen mir sehr gut. Einen kleinen Hinweis aber: Den Trainingsplan auf der SDK-Homepage ist mit 730kB recht groß. Ich hielte es für angemessen den Text nicht in Vektoren umzuwandeln. Damit sollte man im unteren zweistelligen Kilobyte-Bereich ankommen, worüber sich Analog-Modem- und ISDN-Nutzer sicher freuen.
  • ahoaho April 2009
    Sehn schonmal beide ganz gut aus. Der Doctype ist bei beiden aber falsch. Was mir bei der SDK-Seite nicht gefällt, ist das der ganze Content nur aus Bildern besteht. Suchmaschinen können damit nichts anfangen. Bei SDK feht auch das Favicon. Ein "active"-State für die Haupt-Navis wär noch ganz schön. Bei der Sub-Navi der Auto-Seite haste sowas ja z.B.

    Sieht jetzt auf den ersten Blick nach viel Gemecker aus, hatte aber verhältnismässig wenig auszusetzen. Im Schnitt find ich 10-15 Defekte pro Seite. ;)
  • apblnapbln April 2009
    mr.manders schrieb:
    Was haltet Ihr davon (Das sind meine ersten Versuche im Bereich Internet!)

    ich habe mir die autoseite angesehen, die grafiken einzeln sind ohne frage genial aber die seite sieht zusammengewuerfelt aus.
    der kopf der seite zusammen mit dem menuebalken nimmt 50% meines browserfensters ein, wenn ich mehr sehen moechte muss ich runter und zum navigieren wieder hoch scrollen, macht nicht so recht spass.
  • line April 2009
    Wie sagt man so schön ... außen hui, innen pfui. Von außen betrachtet sehen die Seiten finde ich gelungen aus. Der Quellcode ist allerdings schauderhaft (invalid). Kein Doctype, CSS nicht ausgelagert und die div-Suppe könnte dünner sein. Generell ist es wie oben bereits bemerkt wurde, nicht angebracht, den Content über eine Grafik zu realisieren. Für Banner, Background und notfalls Button sind Grafiken ja OK (Alt-Text nicht vergessen). Grafischer Text ist nicht nur blöd für Suma, sondern auch für Leute die textbasierte Browser oder Vorlesesoftware nutzen.

    Tipp: http://de.selfhtml.org/ studieren
  • Artman April 2009
    ...
  • tobiastobias April 2009
    Zu mindestens den Text solltest du als echten Text machen, denn Suchmaschinen können halt nur Text lesen und nicht Text in Bildern. Und auch eine Seite mit einem sehr lokalem Anspruch ist ja das gefunden werden immer noch sehr wichtig.
  • line April 2009
    Ob ein regionales Autohaus gehandicapte User ausschließt, ist einzig und allein deren Sache. Bei einer regionalen Sportschule sehe ich das etwas anders - da finde ich es nicht gerade besonders sozial, behinderte Mitmenschen grundsätzlich vom Angebot auszuschließen. Genauso wie Suma keine Bilder lesen können, wird der grafische Text nicht von textbasierten Browsern oder Sprachprogrammen ausgegeben.

    Wie gesagt: hübsch anzusehen, sind Deine Seiten ohne Frage.
  • ill66ill66 April 2009
    "punch" schreibt man btw ohne s ;) (bei der ki bo areo)
  • Artman April 2009
    ...
  • Granjow April 2009
    sdk: Ich find den Kontrast links bei den Buttons zu hoch (vielleicht liegts an meinen empfindlichen Augen). Hintergrundfarbe oder -grafik?
    «Lieber Kampfsport Freund» ist falsch, dafür gibts 100 Liegestützen. Wer ist der Kampfsport Freund? Entweder Bindestrich oder zusammen geschrieben. Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Deppenleerzeichen

    Autoseite gefällt mir, ist schön klar geworden. Fehlt hier ein Hinterrad? http://www.auto-gehrmann.com/unsere-leistungen/
  • ill66ill66 April 2009
    mr.manders schrieb:
    [quote]
    ill66 schrieb:
    "punch" schreibt man btw ohne s;)(bei der ki bo areo)


    Dort steht "Punches und Kicks", was wohl die Mehrzahl bedeutet.[/quote]
    nö, da steht "punsches"^^

    von der usability fänd ich es günstig, wenn die 'disziplinen' oben über dem header anklickbar wären
  • Artman April 2009
    ...
  • janvl Mai 2009
    Ihre Grafik gefällt aber.

    Wenn gebastelt wird . . .

    Websites erstellen ist nicht nur Grafik produzieren,
    es heisst HTML CSS PHP und Javascript nutzen um
    ein Einheit in Technik und Aussehen zu erreichen.

    Überlasse solche Arbeiten an Profis, die müssen davon
    leben. Tue dieser Sportschule ein gefallen und rate sie
    ein professioneller Webdesigner, dan werden sie gefunden
    im Internet.

    Ich bin selber Webdesigner und nutze ab und zu Inkscape oder
    Xara aber am Ende muss man selber mit Hand programmieren
    um wirklich auf geschwindigkeit optimalisierte Websites zu bauen
    die auch noch gefunden werden von Google und Co.

    Jan

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion