[tutorial] Aqua-Bullet quick & eezy
  • ill66ill66 Februar 2006
    Keine große Kunst, aber schnell, einfach und ganz nice anzusehen^^. Lustigerweise ist dieses Ding gestern rein zufällig aufgrund komischer Einstellungen in meinen Dialogen entstanden. *lol*

    1. Mit dem Elipsen-Tool (E) einen Kreis aufziehen (STRG dabei gedrückt halten, damit er rund wird).
    Im Füllung- und Konturdialog (SHIFT+STRG+F) die Füllfarbe (1. Reiter) auf "einfache Farbe" setzen (das zweite Icon von links, dieses graue Quadrat rechts neben dem kleinen Kreuz) und die gewünschte Farbe auswählen. Dann auf den 2. Reiter wechseln (Farbe der Konturlinie) und einen linearen Farbverlauf einstellen (das dritte Icon von links). Hier brauchen wir einen Verlauf von schwarz nach transparent. Falls der rein zufällig schon so eingestellt ist (zu erkennen in dem DropDown-Feld, das mit "linearGradient" beschriftet ist, dieses graue Karomuster steht für Transparenz, wie in jedem Grafikprogramm), kannst Du den nächsten Schritt überspringen. Andernfalls klickst Du auf den Button "Bearbeiten" Es öffnet sich der Farbverlaufs-Editor; ganz oben wird Dein aktueller Verlauf angezeigt, darunter befindet sich ein DropDown-Feld. Der oberste der beiden Einträge darin zeigt die Farbe der linken Seite des Verlaufs an, der zweite Eintrag beschreibt die rechte Seite. Der obere Eintrag ist ausgewählt und da wir für diesen schwarz benötigen, schieben wir alle Farbregler bis auf den untersten ganz nach links. Dann wählen wir den zweiten Eintrag im DropDown-Feld und schieben diesmal ALLE Regler ganz nach links; so erhalten wir einen Verlauf von schwarz nach transparent (der unterste Regler, A, steht bestimmt nämlich Deckkraft bzw. Transparenz). Den Editor kannst Du jetzt vorerst wieder schließen.
    Im Füllung- und Konturdialog kannst Du nun unter dem 3. Reiter, Muster der Konturlinie, noch die Breite des Randes festlegen. In diesem Fall brauchen wir einen RICHTIG dicken.
    image

    2. Als nächstes basteln wir uns einen Glanz, auch Highlight genannt. Dazu nehmen wir das Auswahlwerkzeug (F1; falls wir es nicht schon aktiv haben), klicken auf unsere Kreis und duplizieren ihn (STRG+D; man sieht keine große Veränderung, weil das Duplikat genau auf dem Original liegt). Im Füllung- und Konturdialog entfernen wir jetzt die Außenlinie des Duplikats, indem wir im 2. Reiter auf das erste Icon (das kleine Kreuz) klicken. Dann bekommt die Füllung (1. Reiter) wieder einen linearen Farbverlauf (drittes Icon). Allerdings können wir hier nicht den von schwarz nach transparent gebrauchen! Also klicken wir auf "Duplizieren" und dann "Bearbeiten". Im schon bekannten Verlaufs-Editor, der sich daraufhin wieder öffnet, schiebst Du im oberen Eintrag des DropDown-Felds alle Farb-Regler nach rechts, bis auf den untersten (den für Transparenz), der muss ganz nach links. Beim unteren eintrag im DropDownfeld müssen ALLE Regler nach links. (Hätten wir in diesem Fall direkt auf "Bearbeiten" geklickt ohne vorher zu "Duplizieren" hätte sich der bereits bestehende Verlauf, der von der Außenlinie, automatisch mit verändert)
    Die ganzen Farb-Dialoge sind fertig, die können zu.

    3. Der Glanz-Kreis wird jetzt noch in Form gebracht. Klick ihn mit dem Auswahlwerkzeug (F1) an und schieb ihn anhand der erscheinenden Pfeile so zusammen, dass er nur noch etwas weniger als halb so groß ist wie das Original und außerdem oval. Wenn Du das hast, klick nochmal mit dem Auswahlwerkzeug auf ihn, woraufhin sich die Pfeile drehen --jetzt kannst Du ihn rotieren und verschieben wie auf der Abbildung zu sehen.

    4. Jetzt kommt noch das Feintuning bei den Verläufen. Nimm das Verlaufswerkzeug (G oder STRG+F1) und klick damit auf den großen Kreis. Durch Verschieben der beiden Anfasser kannst Du Richtung und Ausprägung des Verlaufs im Rand verändern. Am besten Du platzierst den linken Anfasser links unten und den rechten rechts oben.
    klick jetzt noch in den Glanzpunkt und wiederhol dort den Arbeitsschritt. Probier ein bisschen rum, bis der Effekt optimal ist. Mit dem Auswahlwerkzeug (F1) kannst du die Größe des Glanzpunkts ggf. noch anpassen.
    image

    5. Abschließend kannst Du mittels Textwerkzeug (T) und Schrift- und Textdialog (SHIFT+STRG+T) noch einen Buchstaben oder ein Symbol (z.B. mit der Schriftart Dingbats, Wingdings oder Webdings) in den Button einfügen oder ein passendes anderes kleines Bild importieren (STRG+I). Damit das ordentlich aussieht, pass die Größe mit dem Auswahlwerkzeug an und bring es mit der PageDown-Taste um eine Stufe tiefer, so dass es unter dem Glanzpunkt liegt.
    Ganz zum Schluss markierst Du das ganze Gebilde (STRG+A oder mit dem Auswahlwerkzeug einen Rahmen um alles ziehen) und gruppierst die Einzelteile mit STRG+G (entgruppieren geht mit STRG+U oder STRG+SHIFT+G).

    image

    Das Ganze geht wie zu sehen ist auch mit anderen Farben und auch mit abgerundeten Rechtecken (R).
  • fZapfZap Februar 2006
    hier meine Versuche
    image

    und mit radialen Glanzpunkt. Geht wirklich schnell :)

    image
  • plitvicerplitvicer April 2006
    Wenn ich die Verlaufseinstellungen so übernehme, wie sie im Tutorial oben stehen, ist der Kreis vollständig transparent, erst wenn ich ihn "wirklich" von weiß nach transparent laufen lasse, sehe ich ihn. Dann sieht aber der Glanz seltsam aus: mit einem scharfen Rand, nicht so schön ins "Nichts" verlaufend wie im Bild oben.

    gruß
    plitvicer

    PS: Der Verlauf, ist das normal, das der nicht mit dem Objekt "verankert" ist?

    Hier noch das Bild:

    image
  • ill66ill66 April 2006
    hmm, ich kann dir glaub ich nicht ganz folgen... (steh aber auch grad irgendwie etwas nebne der spur^^°)
    also dein glanz-verlauf ist auf jeden fall falsch, weil er von weiß noch dunkelblau verläuft und nicht von weiß nach transparent.

    was meinst du genau mit "nicht mit derm objekt verankert"...? (verlauf)

    folgende wiki-artikel könnten dir weiterhelfen:
    http://wiki.inkscapeforum.de/farbverlauf
    http://wiki.inkscapeforum.de/farbverlaufs-editor
    http://wiki.inkscapeforum.de/fuellung_kontur
  • plitvicerplitvicer April 2006
    Hallo.
    Der Farbverlauf (also die Linie, mit der ich den Verlauf definieren kann) ist nicht fest am Objeckt, also wenn ich das Objekt verschiebe, wie in deinem Tutorial oben, bleibt der Verlauf da wo er eingestellt wurde. Also wenn ich das Objekt verschiebe, verändert sich der sichtbare Verlauf. Ist das normal?
    Warum ist das bei mir dunkelblau, ich hab von weiß nach transparent eingestellt ... ?
    Könntest du eventuell eine *.svg Datei von deinem Button hier posten?

    gruß
    plitvicer
  • fZapfZap April 2006
    Hallo plitvicer,

    wenn der Farbverlauf *mit* dem Objekt transformiert werden soll, musst Du in der Werkzeugkontrollleiste des Auswahlwerkzeugs die Option "Farbverläufe mit Objekten transformieren" einstellen

    siehe "http://wiki.inkscape-forum.de/auswahlwerkzeug#in_der_werkzeugkontrollleiste":http://wiki.inkscape-forum.de/auswahlwerkzeug#in_der_werkzeugkontrollleiste
  • plitvicerplitvicer April 2006
    Hallo fZap,

    super, genau das hab ich gesucht. Da bin ich wahrscheinlich aus versehen draufgekommen. jetzt hats geklappt. Auch das mit dem Farbverlauf, ich hab die Deckkraft des Glanzes etwas verringert.

    image

    DANKE!
  • ill66ill66 April 2006
    na sieht doch bestens aus :)
  • fZapfZap April 2006
    geht doch :-)

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion