inkscape-forum: "und alle so, yeaahh"
  • Granjow Februar 2010
    9. Wiki
    a) könnte man durch Vorlagen lösen. Das gibts. Beispiel klick mich mal an. Ziemlich cool imho :)
    b) Ja. Das Wiki bzw. die Wikis werden wenig genutzt. Und warum?
    [ulist][*]Findet man Beiträge im Wiki denn über die Suchfunktion? Nein.
    [*]Wie gelangt man zum Inkscape-Wiki? Gar nicht, denn 99 % der Besucher sind unfähig, mehr als 160 Zeichen zu erfassen (oder wie lang sind schon wieder SMS?), und werden den kleinen Link auf die Wiki hier gar nie finden.
    [*]Wer schreibt am Wiki? Die Antwort ergibt sich aus den obigen Tatsachen und der, dass man noch extra einen neuen Account dafür erstellen muss. Ich tippe mal auf unter 5 Autoren.
    [/ulist]c) Das Wiki müsste man natürlich präsenter machen. Nicht so versteckt wie jetzt.

    Ansonsten bin ich dafür, das Wiki beizubehalten. Da verschwinden gute Tutorials nicht einfach so in der Versenke wie in Foren. Ausserdem können Informationen besser organisiert werden.

    Simon
  • houzhouz Februar 2010
    Was den Domainnamen angeht, da würde ich lieber keinen Bezug auf GIMP, Inkscape, Scribus oder sonst ein konkretes Programm nehmen – wir wollen schließlich expandieren. :-)

    Die Sache mit dem Wiki sehe ich ähnlich wie Granjow. Ich denke, dass wir schon ein ganzes Stück weiter wären, wenn das Wiki in unser Single-Sign-In eingebunden ist und auch von der Suche mit indiziert würde.

    Wie die konkrete Sowftware in Zukunft aussehen wird weiß ich nicht, aber ich würde mir nochmals wünschen, dass der Übergang von einem Bereich zum nächsten (also GIMP zu Inkscape, …) so transparent wie möglich ist.

    Wie wäre es denn, wenn wir für Diskussionen einen eigenen Kanal im IRC machen würden? Die jeweiligen Ergebnisse kann man dann ja ins Wiki packen.
  • eRin Februar 2010
    @JanKardel
    Vorab: Was meinst du genau mit Punkte-Forum? (Hab dazu gerade keinerlei Assoziation - sorry)

    Domainname: Seh ich genauso, dass die bestehenen Domains einfach beibehalten werden. Die Beiträge unter der alten Adresse müssten allerdings mit einer Rewrite-Rule auf die neue Adresse der neuen Software rewritet werden. Darüber wird sich das Technik Team allerdings seine Gedanken machen. Aber wie Houz grad schreibt, wir brauchen nen Namen der nochmal alles zusammenfasst.

    Anmeldung: Also derzeitige Prozedur sollte bleiben (Registrieren -> Anmelden) .. OpenID soll lediglich eine Ergänzung dazu sein. Die bestehenden Benutzeraccount sollen übernommen werden.

    Zugriff: Oh, das ist ja beim Gimpforum derzeit tatsächlich so. Hmm, waren wahrscheinlich noch die Standard-Einstellungen vom UMG. Da ist aber noch die Frage offen, ob Suchmaschinen die Bilder auch in Ihren Index aufnehmen sollen, so viel dürfte nicht dagegensprechen.

    Suche: Da gibts 2 Ansätze.
    # manuelle Pflege des Index mit Pflege der Synonymbegriffe.
    # Verschlagwortung der Beiträge

    Ist beides ein relativ großer Aufwand. Aber man könnte den Schlagwörtern auch nette Icons basteln, und wenn an einem Beitrag dann 3-7 erklärende Icons hängen hätte das tatsächlich einen Mehrwert. Könnte man auch mit den existierenden Thread-Prefixen zusammenlegen.


    Wunsch: Wenn ich mich richtig erinnere gings damals auch um sowas wie ne Shoutbox. Ich hätte da vielleicht noch eine andere Idee: Micro-Blogging.

    Die Software der Wahl wäre http://status.net

    Beim Chat, bei den auch Gäste reinkommen, besteht halt immer die Gefahr das am Vormittag die ganzen Schulkiddies den Chat vollspammen, ist ja in der Vergangenheit auch schon oft genug passiert. Ein Chat nur für registrierte Benutzer wäre natürlich auch nett.

    Werbung: Nun ja, Werbung lohnt sich nicht wirklich .. Text-Ads von Google machen im Monat ca. 30€, das reicht nicht für die Server Kosten. Wenn dann schon im großen Skyscraper-Format (160 x 600) oder (300 x 250) .. Ich bin aber wirklich kein Fan von Werbung. Im Thread "Spenden fürs Gimpforum" war mein Eindruck eher "lieber spenden als Werbung". Falls Einnahmequellen notwendig sein sollten dann vielleicht Bilderdruck (Tassen, Leinwand, Mauspads, T-Shirts etc), Schulungen, Dokumaterial. Aber auch dann hätte ich den ungemeinen Zwang die Einnahmen direkt an die Open-Source Projekte weiterzugeben ;)
    Und die rechtlichen Implikationen die sich dann ergeben sind schon wieder ne andere Geschichte.

    Zwecks Finanzierung wäre ich weiterhin dafür das ganze von den Betreibern privat und aus freiwilligen Zuwendungen (Server Bereitstellungen wie im Fall von Akira oder Spenden wenn notwendig) zu finanzieren. Dann spart man sich das Geld für den Anwalt weil das ganze Projekt immernoch nicht gewerblich betrieben wird.

    Wegen dem Wiki bin ich der gleichen Meinung wie die beiden Vorredner. Das Wiki macht Sinn. Und noch besser wäre es, wenn wir Single-Sign on und eine Integration ins Seiten-Layout hätten. Ist hier im Wiki wahrscheinlich das gleiche.

    @Houz Diskussion im IRC: ja, aber für das Kickoff-Meeting.


    Zum Layout hab ich auch mal ein kleines Mockup der Startseite gemacht. Weder toll noch komplett oder gar fertig. Einfach nur um paar Denkanstösse zu geben :) (Ich seh auch grad, dass die linke box Resourcen und nicht News heißen soll)

    Mockups lassen sich auf http://www.balsamiq.com/ übrigens sehr einfach und ohne Anmeldung machen.
    1069 x 831 - 137K
  • tobiastobias Februar 2010
    eRin schrieb:
    Das Wireframe Magazin hat dafür ein schönes Beispiel wie sowas aussehen kann: http://wireframes.linowski.ca/wp-content/themes/darwin/images/full141.png


    Der Link geht bei mir nicht. :(

    JanKardel schrieb:
    Es sollte eine ArtGalerie wie im Punkte-Forum erstellt werden, mit dem gleichen Konzept der Vorauswahl, was dort veröffentlicht wird.


    Was meinst du mit Punkte-Forum? Link?

    houz schrieb:
    Wie wäre es denn, wenn wir für Diskussionen einen eigenen Kanal im IRC machen würden?


    Lasst uns dafür #create-de auf FreeNode benutzen, solange wir noch keinen endgültigen Namen haben. (Steht auch schon im Wiki.)
  • eRin Februar 2010
    @tobias danke für den Hinweis, da hat der BB-Code Parser nen br ans Ende vom Link gehaun, sollte jetzt wieder gehen, bzw. hier
  • houzhouz Februar 2010
    Das KickOff wäre im RL sicher produktiver. Und was Werbung angeht: Da spende ich lieber nochmal, als dass ich meinen Werbeblocker ständig neu einrichten muss.
  • LeoleinLeolein Februar 2010
    Zwecks Werbung: Das sehe ich wie houz. Ich mag Werbung einfach nicht.... ich würde die auch blocken lassen. Lieber spende ich meine Zeit und auch mal Geld dem/einem Projekt direkt.
  • FargoTof Februar 2010
    Hallo zusammen,

    ich muss mich jetzt auch mal einklinken. Organisatorisch und programmiertechnisch werde ich hierzu nicht groß was beisteuern können, habe mir allerdings auch mal ein paar Gedanken zur Optik gemacht. Was meiner Meinung nach den bisherigen Entwürfen leider ein wenig abgeht, ist so ein wenig Web2.0-Feeling. Auch wenn ich selber dieses Wort nicht mehr hören mag, beinhaltet dies doch einige Elemente, die gerade einer Plattform für grafische Inhalte entgegenkommen. Die wichtigsten beiden sind meiner Meinung nach:

    - Großzügige Platzaufteilung --> Durchaus auch für Grafiken
    - Möglichkeit, mit der "herkömmlichen" Präsentation von Inhalten (und das hauptsächlich im Sinne von Text) brechen zu können. Ruhig Knallig, die Struktur ein wenig aufgelockert, ...

    Das beides mündet nicht selten in einem Banner der entsprechenden Seite als ersten und hauptsächlichen Blickfang, während alles andere tatsächlich eher schlciht gehalten bleibt (aber nicht unauffällig).

    Ich habe mal selber einen schnellen Entwurf gemacht, der keinen Anspruch erheben soll, automatisch besser als die bisherigen zu sein, aber ein bisschen mein Geschriebenen untermauern soll. Auch habe ich jetzt noch keine Rücksicht auf etwaige "Module" genommen, die die Seite vllt zusätzlich erhalten soll, etc. Ich stells jetzt mal schnell hier rein und nicht ins Wiki oder so, weil ich grad nur knapp Zeit hab.

    Wie gesagt: Dient nur erstmal als grobe Richtung eines "Gegenvorschlags".

    Gruß, FargoTof
    1028 x 1003 - 500K
  • InkyInky Februar 2010
    Von mir auch noch ein paar Punkte in loser Reihenfolge, da die Diskussion sehr lang ist.

    @CoCos Layout
    Geschmäcker sind verschieden, deswegen auch nur meine Meinung dazu. Der Hintergrund gefällt mir überhaupt nicht. Wirkt zu unruhig und verspielt. Erinnert mich irgendwie an den Standardhintergrund im Mediawiki nur in Blau. Ich bevorzuge einen klar abgegrenzten Header, am liebsten einfarbig, zur Not ein linearer Farbverlauf. Ansonsten decken sich meine Vorstellungen wahrscheinlich am ehesten mit denen eRins:

    eRin schrieb:
    ... sauberen, minimalen und kantigen Layouts ... keine runden Ecken mehr und auch kaum Farbverläufe, dafür ... mehr Gewicht auf Typografie und CSS ..

    Als Beispiel sei hier mal das Ubuntuusers Portal genannt.

    Wie wäre es, wenn ihr mal ein paar existierende Seiten hier vorstellt, deren Layout euch ganz gut gefällt? Dann hätte man schon mal eine Diskussionsgrundlage.

    @Softwarewahl
    Auch wenn inzwischen wohl ein Drupallösung favorisiert wird, habe ich einfach nochmal ein bisschen in BuddyPress hineingeschmökert. Dabei habe ich übrigens ein paar WordPress.tv Videos entdeckt.

    [ulist][*]Andy Peatling: Why use BuddyPress
    [*]Boone Gorges: Making BuddyPress Do Thy Bidding
    [/ulist]
    Worauf es mir vor allem ankommt, ist die Trennung der einzelnen Foren, also das jeder Group innerhalb der Installation ein eigenes Forum zugewiesen werden kann. Klickt im Demosystem einfach auf einer der Gruppen im Groups Bildschirm. Wäre schon, wenn man das mit Drupal umsetzen könnte, weil ich wie ill66 auch kein Freund ewig langer Forenlisten bin. Vielleicht könnte man die einzelnen Bereiche (Inkscape, Gimp, Scribus) auch jeweils ein eigene Farbe zuweisen. Blau für Gimp, Grün für Inkscape (siehe Inkscape.org), ... Dann wüßte man schon anhand der Farbe, in welchem Bereich man sich gerade aufhält. Nur eine Idee.

    Leider kann ich nicht einschätzen wie gut/featurereich die Forenkomponente innerhalb BuddyPress ist, aber besonders "powerful" sieht sie zugegeben nicht aus. Dafür finde ich die erweiterten Profile und die Tatsache, das jeder User ein eigenes Blog haben könnte, ziemlich interessant.

    @Namensfindung
    Falls das noch nicht rausgekommen ist, war der Gedanke hinter meinem Domainvorschlag, das sich FOSS4 (FOSS - four) gesprochen wie "Phosphor" anhört. Ich dachte mir. das würde es erleichtern, für das Portal später ein Logo zu finden.

    Ansonsten gebe ich zu Bedenken, das Scribus eigentlich kein Grafikprogramm ist. Wäre es deswegen nicht eigentlich falsch, von FOSS Grafik zu sprechen, wenn das Portal auch Scribus mit abdeckt?

    @Wiki
    Ich spreche mich ebenfalls ganz deutlich für ein Wiki aus. Wichtig ist vor allem, das Wiki und Forum die gleiche Auszeichungsyntax verwenden. Auch hier möchte ich (auch wenn es inzwischen wahrscheinlich nervt) nochmal ubuntuusers.de erwähnen. Dort wird im Forum die gleiche Creole-artige Syntax zur Formatierung verwendet, wie im Wiki. Man könnte also einen Forenbeitrag einfach per Copy&Paste ins Wiki einfügen. Zusammen mit dem Single-Sign On und guten Wikivorlagen senkt das enorm die Einstiegshürden, findet ihr nicht?

    Mehr fällt mir im Moment nicht ein.
  • Jehu Februar 2010
    Hallo Leute,

    wow, jetzt geht's aber ab hier! :D

    Ich möchte nur kurz was zum CMS schreiben:

    Drupal bietet uns mind. zwei Möglichkeiten:
    einzelne Projekte (Gimp/Inkscape/Scribus) zu eigenen Gruppen zusammenzufassen (OrganicGroups)
    - Der User kann den Gruppen beitreten und auch wieder austreten
    - gute Trennung, auch was Benutzerrechte angeht
    - Untergruppen möglich (auch von Benutzern selbst erstelte Gruppen, wenn gewünscht)

    alle Projekte zusammen in ein Forum
    - Trotzdem wäre der Einstigspunkt "Gimp" vorhanden, so dass man nur Gimp-Themen hat

    Da offenbar die Möglichkeit besteht, dass die ganze Sache extrem wächst und weitere Software-Projekte hinzukommen (Blender, Debian u.s.w.), wäre die Aufteilung in Gruppen (Organic Groups) bestimmt sinnvoll. Die Gruppen-Admins können dann ihre eigenen Gruppen verwalten, das ganze wird dann etwas besser abgrenzbar. Auch für das Mitglied, weil es z. B. nur in Gruppe "Inkscape" und "Scribus" sein kann.

    Forum: Das Drupal Standard Forum ist natürlich sehr minimalistisch. Mit "Advanced Forum" und dessen zusätzlichen Modulen bekommen wir jedoch sehr einfach alle benötigten Funktionen rein. Vor allem bleibt alles unter einem Dach und bleibt leicht wartbar. Single-Sign-On ist dann auch gelöst.

    Domain: Ich habe die Domain "libre-graphics.de" , die ich gerne zur Verfügung stelle.

    Wiki: Es wäre problemlos möglich, wahlweise den WYSIWYG oder Markdown (oder eine andere Markup-Syntax, weiß jetzt aber nicht, welche es dafür schon gibt) in Drupal zu integrieren und für den Wikibereich zu verwenden. Man könnte den Benutzer auch wählen lassen, was er benutzen will. Nur ein Artikel in MediaWiki Syntax darf dann natürlich nicht plötzlich auf WYSIWYG umgestellt werden... Das wäre dann schlecht. Deshalb wäre es gut, die Wiki-Sytnax fest vorzugeben und fest einzustellen. Wo läge Nachteil von WYSIWYG gegenüber Syntax im Wiki?

    Grüße
    Jehu
  • JanKardel Februar 2010
    Hallo!

    Mit dem Punkte Forum meine ich http://www.psd-tutorials.de/.
    Punkte Forum wegen der Tatsache, dass man für das tägliche einloggen und Beiträge schreiben Punkte bekommt, die man braucht um gewisse Inhalte ansehen zu können.
    Das führt dann oft dazu, das die meisten Beiträge etwa so lauten: "Das gefällt mir!" oder "Finde ich nicht so toll!" Also Beiträge ohne inhaltlichen Nährwert.
    Mir geht das da ziemlich auf die Nerven!

    Wenn das Wiki mit in das Forum einfließen würde, wäre das eine schöne Sache. Und Vorlagen, z.B. für Tutorials, wären dann eine Große Hilfe!

    Mit Werbung war auch nur so ein Gedanke. Aber schön, dass es hier alle so sehen, dass das auch mit Spenden geht!

    Gruß
    JanKardel

    PS: Der Gedanke auch so etwas wie Blender mit rein zunehmen ist auch nicht schlecht. Obwohl es da mit Blendpolis schon ein gutes Forum gibt.
  • Granjow Februar 2010
    Nachteil von WYSIWYG? Imho ist das einfach komplett unbrauchbar. Dazu gibts ne Vorschau. Sobald man mehr machen muss als Text fett anmalen oder Überschriften einfügen …
    Ist natürlich eine persönliche Einstellung. Aber ich kann mit WYSIWYG einfach absolut nichts anfangen.
    Andern geht es genau anders rum …

    Aber zb das WYSIWYG-Plugin für Wikimedia, ist das nicht einigermassen klug genug, dass es nur das verändert, was auch geändert wurde? Die sollten doch nichts kaputt machen. Ich hatte das immer so in Erinnerung, dass man einfach im Editor die Ansicht umstellen konnte, wenn man wollte.


    Domain: Da kommen ja schon einige Namen zusammen :) Mein Favorit ist free-creativity, weil das einfach ungezwungen und interessant klingt. foss-foren hingegen weniger (und wie viele Leute wissen, was foss heisst? Und von denjenigen, die es wissen -> warum nicht floss?). Das aber nur nebenbei.


    Drupal: Die Organic Groups von Drupal klingen auf jeden Fall interessant. Nur schon aufgrund der Tatsache, dass sie einfach erweiterbar sind. Gibts da eine Beispielseite dazu? Was hat eine Gruppe alles für Möglichkeiten? Bekommt die ein eigenes Forum oder einfach diverse gewünschte Module?


    Suche: Manuelle Indexpflege ist nicht machbar wegen zu aufwändig. Verschlagwortung wie von dir, eRin, vorgeschlagen, macht aber absolut Sinn und wäre auch abseits der Suche sinnvoll. So in der Art, wie es beim schon mehrfach genannten http://stackoverflow.com/ gehandhabt wird (Autovervollständigung von Tags), wäre es auch sonst cool. Viel genutzte Begriffe könnte man dann durch ein Bild ergänzen.

    Eventuell müssten die Stichworte moderiert werden. Was auch bei stackoverflow der Fall ist; Beispiel: Ich hab mal eine Frage zum SQL-Server von Microsoft (nein, ich hab damit nicht freiwillig gearbeitet ;)) gestellt und als Stichwört mssql angegeben, wurde von einem Mod auf schon existierendes Tag sql-server-2008 abgeändert. Das sollte jedoch im Bereich des Machbaren liegen, denke ich.


    @Punkteforum das ist ja zum übergeben …
    > Sorry, Mitgliederworkshops können nur angeschaut werden, wenn Du Mitglied bist !
    Manchmal frag ich mich, warum es tatsächlich Leute gibt, die solchen Foren beitreten. Zumindest aus $suchmaschine sollten solche Foren direkt gestrichen werden :)


    Simon
  • eRin Februar 2010
    Granjow schrieb:

    Suche: Manuelle Indexpflege ist nicht machbar wegen zu aufwändig. Verschlagwortung wie von dir, eRin, vorgeschlagen, macht aber absolut Sinn und wäre auch abseits der Suche sinnvoll. So in der Art, wie es beim schon mehrfach genanntenhttp://stackoverflow.com/gehandhabt wird (Autovervollständigung von Tags), wäre es auch sonst cool. Viel genutzte Begriffe könnte man dann durch ein Bild ergänzen.


    Dieses Feature ist zum testen im Gimpforum schon verfügbar.

    Ich hab mal den Beitrag "Hintergrund entfernen" von flashnfantasy entsprechend getagt (ganz unten auf der Seite zu finden), u.a. mit "script-fu".

    In der Stichwortsuche ist der Beitrag dann zu finden.

    Auto-complete ist bei der Tag-Eingabe aktiviert, zum Anzeigen der Stichwörter gibts ne Tag Cloud.

    Jehu schrieb:

    Forum: Das Drupal Standard Forum ist natürlich sehr minimalistisch. Mit "Advanced Forum" und dessen zusätzlichen Modulen bekommen wir jedoch sehr einfach alle benötigten Funktionen rein. Vor allem bleibt alles unter einem Dach und bleibt leicht wartbar. Single-Sign-On ist dann auch gelöst.


    Lass uns mal testweise eine Drupal-Umgebung mit den entsprechenden Modulen aufsetzen.



    Jehu schrieb:

    @ Wiki
    Ich spreche mich ebenfalls ganz deutlich für ein Wiki aus. Wichtig ist vor allem, das Wiki und Forum die gleiche Auszeichungsyntax verwenden. Auch hier möchte ich (auch wenn es inzwischen wahrscheinlich nervt) nochmal ubuntuusers.de erwähnen. Dort wird im Forum die gleicheCreole-artigeSyntax zur Formatierung verwendet, wie im Wiki. Man könnte also einen Forenbeitrag einfach per Copy&Paste ins Wiki einfügen. Zusammen mit dem Single-Sign On und guten Wikivorlagen senkt das enorm die Einstiegshürden, findet ihr nicht?


    Es gibt einen Creole Parser für PHP. Ich schau mal das wir den Testweise hier im Forum einbauen können. Ein Dokuwiki-Markup Parser ist als Plug-In für das Lussumo Vanilla Board auch verfügbar.
  • fZapfZap Februar 2010
    Liebe Leute,

    so sehr ich verstehe, dass viele Ideen gepostet und CM Systeme zur Diskussion gestellt werden, möchte ich noch einmal auf den dritten Absatz von devvv "bzgl übergeordnetem portal":/discussion/2346/2/inkscapeforum-und-alle-so-yeaahh/#Item_45 aufmerksam machen. Die entscheidene Frage nach den "Zielen":http://de.selfhtml.org/projekt/planen.htm#ziel und der "Zielgruppe":http://de.selfhtml.org/projekt/planen.htm#zielgruppe ist vorrangig zu klären. Danach richtet sich die Funktionalität, das Design, sowie die technische Umsetzung. Ein übergeordnetes Portal muss einen bestimmten Mehrwert bringen, z. B.vertikale Verknüpfung von Programmen in Arbeitsabläufen, ansonsten könnte man auch alles so belassen wie es ist. Ein Besucher der Seite sollte relativ schnell erkennen welche Vorteile er hat, das Portal aufzusuchen.

    Es geht sicherlich nicht nur um Projektezusammenlegung, sondern auch um die Verschmelzung von Forum und Wiki. ubuntuusers.de ist auch gerade aus diesem Grunde so erfolgreich geworden.

    Gruß

    /fzap
  • Coco Februar 2010
    Soweit ich das sehe diskutieren wie hier doch in Ganzen über die Ziele und als Zielgruppe würde ich uns auch bezeichnen, wir sind doch die Menschen die es nutzen.
    Der Mehrwert eines Portals zeichnet sich doch dadurch aus, das es zum einen eine Schnittstelle zu den beteilligten Programmen wird
    und zum anderen die Stärken endlich gebündelt werden können. Eine zentrale Informationsquelle für Iernwillige mit News, dem Forum und Wiki in enger Bindung.
    Das kann bisher kein Forum bieten. Daher verstehe ich jetzt nicht so ganz warum für manche der Eindruck entsteht das uns nicht klar ist worauf es ankommt.
    Vielleicht liegt es an der gigantischen Beitragszahl für einen einzigen Thread.
    Funktion, Inhalt und Design halten natürlich im Entwicklungsstadium noch nicht Händchen, aber warum nicht jetzt schon seine Visionen posten?
    Seid froh über eine rege Teilnahme zum Aufruf. Die Ideen werden erst im zweitem Stadium gefiltert.
    Wenn es tatsächlich ans Eingemachte geht können sich ja immer noch bestimmte Arbeitsgruppen bilden.
    ZB. Abteilungen wie " Orga" "Technik" "Content""Design"...oder so.
    BTW: Auch wenn es ja Fachlich richtig sein mag: Ubuntuusers ist für meinen Geschmack mittlerweile schon etwas strapaziert in diesem Thread,
    sowohl inhaltlich als auch gestalterisch.
  • ill66ill66 Februar 2010
    --> erin, mach dochmal das mit der subdomain und orga-forum. hier steigt ja langsam keineR mehr durch^^°

    hab btw den blog wiedergefunden, den ich meinte - sieht allerdings doch bisschen anders aus, als ich in erinnerung hatte. klick
    aber trotzdem wäre das grundsätzlich vlt ein guter kompromiss: furioser knalliger header (und footer), content und hintergrund klar und übersichtlich.
    es geht schließlich um kreativität und das sollte man mm schon sehen!
  • houzhouz Februar 2010
    Ich muss an dieser Stelle fZap Recht geben: So lange wir nicht mal wissen, wie das ganze grundsätzlich aufgebaut sein soll, ist es vollkommen egal, ob das ganze glossy Knöpfe bekommt oder wie http://aa-project.sourceforge.net/index.html aussieht. Form follows function.
  • ill66ill66 Februar 2010
    ja, aber da bei dem technischen teil ja eh nicht alle mitreden/helfen können, spricht doch gar nichts dagegen, wenn sich manche schonmal parallel um DEN teil gedanken machen :)
  • Coco Februar 2010
    fzap
    ..Und das Träumen wollen wir uns doch nicht verbieten lassen …;-)
  • Coco Februar 2010
    Ist ein Design modular aufgebaut ist es doch kein Ding sich schon jetzt damit zu beschäftigen oder?
  • Jehu Februar 2010
    Ich finde es klasse, dass wir hier so viele Ideen zusammen bekommen.

    Das ist eine super Basis für das KickOff Metting. Da können dann von einem Kreis verantwortlicher Personen gewissen Rahmenbedinungen aus dem Ideenpool aufgegriffen und konkretisiert und festgezurrt werden. Anschließend kann dann Schritt für Schritt die Umsetzung vorangetrieben werden.

    Ich bin in den nächsten Wochen beruflich stark eingebunden, würde mich aber bereit erklären, in meiner Freizeit auf Drupal Basis schonmal ein Gerüst aufzusetzen. Das ganze würde ich erst mal soweit zusammen schrauben, dass die Konturen erkennbar wären und die Grundfunktionen (Foren, Wiki, Gruppen) vorhanden und erkennbar sind. Ich denke, es könnte nicht schaden, schon vor dem KickOff ein paar Features testen zu können.

    Ich würde das erstmal lokal entwickeln und anschließend auf einem Webspace zum allgemeinen Test zur Verfügung stellen.
    Was haltet ihr davon?
  • fZapfZap Februar 2010
    Bitte mein vergangenes Posting nicht falsch verstehen. Ich finde es großartig, dass hier die Leute so viele Ideen, Designvorschläge usw. machen. Meine Sorge ist nur, dass es etwas aus dem Ruder läuft.

    träumt also bitte weiter, macht Designs und fügt Eure Vorschläge auch "ins Wiki":http://wiki.gimpforum.de/wiki/Infrastruktur_Vereinheitlichung ein.
  • LeoleinLeolein Februar 2010
    Jehu: Dafür! Das kann ein Bild von unserem Vorhaben und unseren Ideen nur noch klarer werden lassen. Find ich.

    Sofern es naütürlich Deine Zeit zulässt und vertretbar ist.
  • Coco Februar 2010
    So denn, ein weiteres dreispaltiges Layout in zwei Farbvarianten.
    Noch schlichter aber wenigstens mit schicken Buttons (Tango).
    Ich habe jetzt mal ein paar Meinungen einfließen lassen..:D
    1369 x 839 - 245K
    1369 x 839 - 243K
  • Jehu März 2010
    Ich finde es nicht schlecht, wenn die Design-Diskussion schon losgeht.
    Nur bedenkt bitte, dass das Design natürlich eng mit der gewählten Funktionalität und Strukturierung der späteren Seite zusammenhängt.
    Vorschlag: Es könnten also erstmal Ideen für die Eingangsseite gesammelt und ein Farbklima definiert werden. Auch könnte über ein Logo nachgedacht werden.
  • houzhouz März 2010
    Ich hätte als Logo noch einen Frosch von picfrip anzubieten. :D
  • Granjow März 2010
    Wieder ein Gedanke.

    Zitat:
    der gelbe Fisch
    http://registry.gimp.org/

    Diese Registry zeigt aber auch schnell, daß die Bearbeitung von Fotos nur eine von vielen Einsatzmöglichkeiten von GIMP ist. Dementsprechend werden den Usern viele Features der Software nicht gerade unter die Nase gerieben.


    Mir schwebt grad so eine Unterseite vor. Eine Übersicht, wie man GIMP erweitern kann. Oben gings um das RAW-Plugin, ich brauche grad das Highpass-Plugin (Portrait-Retouche). Was es sonst noch alles gibt, davon hab ich keine Ahnung (GIMP hat bei mir etwa 5 Jahre im Keller gestanden). Neuen Usern wird das noch viel mehr so gehen.

    Simon
  • Granjow März 2010
    Noch was. Ist mir gerade wieder eingefallen.


    Es gibt ja so viele englischsprachige Tutorials. Und auch in weiteren Sprachen. Es wär doch toll, wenn man die auch zusammenführen könnte. Nicht die Tutorials selber, aber die Links dazu.
    Oft sind die ja so gut bebildert, dass man sie selbst dann versteht, wenn man die Sprache nicht spricht.


    Weil wirs gerade vom Träumen haben …
    Verschiedene Inkscape-Seiten, die eine Schnittstelle zur Verfügung stellen, die es ermöglicht, die (Links zu den) Tutorials herauszulesen und zu bündeln. Thematisch geordnet. Vektorisieren, Arbeit mit Pfaden, Freies Zeichnen, Logo-/Icon-/(weiteres kleines Zeugs)-Design. Mit einem Vorschaubildchen, damit man sich ein Bild vom Tutorial machen kann.

    Nicht ein Thema für uns alleine, der Aufwand wäre nicht zu vernachlässigen, die Schnittstelle müsste gut gemacht werden, und andere Tutorial-Schreiber oder -Portale müssten mitmachen. Aber durchaus nicht unmöglich.


    Gedanke dahinter: Ich mag einfach nicht immer 50 Seiten nach einem Tutorial durchsuchen ;)

    Simon
  • eRin März 2010
    Also mir gehen so langsam die Ideen aus, ich hab daher angefangen mich ein wenig mit Drupal auseinander zu setzen.

    Hab mir mal testweise drupal6 (lokal aufm laptop) zum testen aufgesetzt. Die wichtigsten angesprochenenen Module sind drin und als vBulletin-Bridge das Modul Migration.

    Insgesamt hab ich den Eindruck das alle Module ohne große Probleme zusammenarbeiten.

    Beim importierten Forum funktioniert gut:
    - die Baumansicht für Threads
    - User-Logins ausm Gimpforum funktionieren

    Es sind mit allerdings auch einige Probleme aufgefallen, die sich aber bestimmt auch nachträglich beheben lassen:
    - es werden noch einige Extensions gebraucht um die volle Funktionalität des vBulletin abzubilden (ein Liste kommt noch später)
    - Beitrage die als Spam markiert wurden, sind nach der Migration nicht mehr als Spam markiert, bzw. wieder offen einsehbar (mal schaun wie man beim migrieren sich da einhängen kann)
    - es wurden Bilder übernommen von denen ich nicht weiß wo die genau herkommen .. (bsp. hab ich alle User-Avatare bei mir unter "my account" -> "Filebrowser" )

    Viel konnte ich mir noch nicht anschauen, aber das was ich gesehen habe reicht mir schonmal für einen kleinen Überblick.

    Vom Gefühl her scheint Drupal schon die richtige Lösung zu sein. Das CCK funktioniert wie erwartet, hätte allerdings noch ein wenig mehr Funktionalität erwartet, aber mal schaun was die Plugins da noch machen können.

    @jehu Ich könnte den aktuellen Stand (Unterordner /sites/ ) mal in ein GIT-Repository reinsetzen, auf Github ein Projekt anlegen und dann könnten wir schonmal mit der gleichen Version arbeiten.

    Generell schau ich grad wie man mit CCK ein ordentliches Tutorial-Modul schreiben kann, als nächstes wäre ein Plugin für Skripte und Ressourcen sicher auch nicht verkehrt. Wegen User-Gallerie und Album bin ich auch am schaun, wie man das am besten machen kann.

    Nachtrag: Für Single-Sign-On mit Mediawiki scheint Mediawiki Auth das Modul der Wahl zu sein. Für das Mediawiki-Parsing (einheitliche Syntax) und Integration/Verlinkung zwischen Drupal und Wiki scheint das Modul Mediawiki das richtige zu sein. Sind auch beide gerade im Test.
  • houzhouz März 2010
    Das klingt doch mal ausgesprochen gut. Und was die alten Spam-Posts angeht – kann man die nicht einfach vor der Migration grillen? Oder gibt es einen zwingenden Grund, warum man die aufheben will? Gleiches gilt für die Accounts der gesperrten Spammer.
  • tobiastobias März 2010
    Der Gedanke kam mir auch gerade. Einmal alle was Spam ist löschen und schon hat man auch ein bisschen mehr Platz auf der Platte.
  • tobiastobias März 2010
    Jehu schrieb:

    Domain: Ich habe die Domain "libre-graphics.de" , die ich gerne zur Verfügung stelle.


    Sehr gute Wahl, damit reihen wir uns auch international schön ein.
  • Jehu März 2010
    Sorry für meine längere Abwesenheit - bin zur Zeit beruflich Unterwegs.
    zu Drupal: Ich habe das advanced_forum ausprobiert und mit og_forum in einzelne Gruppen unterteilt. Einige Sachen wie zum Beispiel quote, also das Zitieren von Vorgänger-Kommentaren ist nicht ganz so doll, aber da kann man mit ein bisschen Javascript später noch nachhelfen.

    @eRin: ich würde gerne noch ein bisschen lokal experimentieren, damit wir uns mit den Modulen nicht in die quere kommen. Ich schätze, dass ich Mitte KW 10 soweit bin, dass wir unsere Wissenstände mal besprechen können - Passt das bei dir? Dann können wir gerne abends mal telefonieren.
    Ach so: Der migration-Link geht nicht. Hab das hier gefunden: http://drupal.org/project/vbtodrupal und das: http://drupal.org/node/602788

    So... muss weiter arbeiten...
  • InkyInky März 2010
    Ich hab dank eRins Tipp mit Balsamic auch mal ein bisschen ge'mockup't. Stelle das einfach zur Diskssion hier ein, damit ich euch daran abarbeiten könnt.

    @libre-graphics.de Domain
    Gilt den Scribus nun eigentlich als Grafikprogramm? Falls Nein, wäre dann eine Domain, die das Wort "Grafik" im Namen führt nicht eigentlich die falsche Aussage?
    845 x 744 - 92K
  • houzhouz März 2010
    Also beim LGM ist es vertreten (http://libregraphicsmeeting.org/2010/index.php?p=en/project), und da stehen 'L' und 'G' auch für 'libre' und 'graphics' – ich würde also sagen: Ja.
  • Coco März 2010
    Ich würde ebenfalls sagen ja, denn auch wenn Scribus nicht dafür gedacht ist Grafiken zu erstellen geht es sehr wohl.
    Und "Layouten" sehe ich auch irgendwie als gestalterisch, grafisch an. Ist vielleicht auch Auslegungssache.;)
  • tobiastobias März 2010
    @Coco
    Hast du von deinem Layout3farbe.jpg Auch eine SVG oder XCF Version? Ich würde gerne mal damit rumspielen.
  • Coco März 2010
    Ja klar. Mach ich ganz selten mal in GIMP so etwas.;)
    Enthaltene Bilder dürften eingebettet sein, nur die Führungslinien hab ich leider gekillt.
  • ill66ill66 März 2010
    tobias, ich appelliere an dich! greif in die farbeimer! ;_;
  • eRin März 2010
    @ill66 its open its free ;)
    jetzt wo die svg-sources verfügbar sind kannst du doch auch ein wenig mit den Farbeimer rumspielen ;)

    @Jehu
    Mit dem experimentieren bin ich auch noch beschäftigt, und zeitlich bin ich auch gut ausgelastet, passt von daher ganz gut mit Mitte KW 10. Migration, Migrate, MIgrator, dachte hätte den Link direkt kopiert .. ist auf jeden Fall der Link .. aber installiert und getestet wurde das vBulletin to Drupal Modul.

    ok, dann werd ich bis dahin auch noch nichts veröffentlichen und mich höchstens auf die angepasste Version vom Migrator-Modul konzentrieren.
  • Coco März 2010
    eRin schrieb:
    @ill66 its open its free;)

    Na eben...ill..hau ma rein. :D wenn es nicht wird wie in der Endszene der Stad aus Traumschiff Suprise ist doch alles offen. :rofl:
    Also natürlich lässt man sich vom persöhnlichen Geschmack leiten. Wenn ich mir also vorstelle das ich mich,
    wie sooft, länger in so einem Forum aufhalte, würden mich knallige Farben eher nerven.
  • ill66ill66 März 2010
    die olle Muse lässt mich bisher nicht ran :oops:
    aber vlt krieg ich sie ja noch rum^^
  • Coco März 2010
    Dann darf ich vieleicht auf dem letzten Post meines neuen Blog`s aufmeksam machen. :D

    Edit: Zwei Sachen über die man auch nachdenken könnte bezüglich Layout/Farben:
    1. Farbschema für die Seiten selbst wählen Beispiel
    2. So etwas wie hier finde ich auch cool (Fenster verschieben). Dann könnte man sich "sein" Forum zusammenstellen.
  • tobiastobias März 2010
    Ich hab mir ein bisschen Zeit genommen und mal mein Konzept gebaut.
    Ich hab versucht in meinem Vorschlag möglichst klare Strukturen zu haben. Das Portal möchte ich klar in vier Spalten gliedern. Jedes Programm bekommt eine Farbe und ein neutrales grau für das Portal selber. Es ist also extra für ill schön bunt geworden. ;) Das bunte passt natürlich auch sehr gut zu dem Thema Grafiksoftware.
    Ich habe alle Überlegungen bezüglich Nachrichten, letzter Beitrag etc. verworfen um den Benutzer nicht mit zu vielen Informationen zu erschlagen.
    Im oberen Bereich möchte ich kurz beschreiben, was man mit dem Programm machen kann. So findet der Anwender schnell das Passende Programm.
    Im zweiten Abschnitt kommen dann die Links zu unseren Foren, Wikis, ...
    Im dritte Abschnitt gibt es Links zu den offiziellen Diensten der Projekte. Das ist mir besonders wichtig, damit die Verbindung zu den Projekten selber hergestellt wird.
    Die Foren selber bekommen, wie im zweiten Bild zu sehen ist, bekommen oben eine Leiste um schnell von einem zum nächsten Programm zu springen. Jedes Forum bekommt ein eigenes Farbschema, damit man direkt weiß wo man sich befindet.

    Der Vorteil dieses Konzeptes ist, das wir es schrittweise einführen können:
    1. Portal bauen
    2. Farben bei den Foren anpassen
    3. Leiste oben einbauen
    --------------------------------------------
    Bis hier hin müsste noch nichts technisch groß umgestellt werden.
    Foren- und Wiki-Software vereinheitlichen kann quasi vorher, nachher oder mittendrin passieren.
  • ill66ill66 März 2010
    ähem - unter "schön bunt" versteh ich irgendwie was anderes als ihr offenbar^^° (eher sowas wie in coco sein blogs header :thumbsup: )
    dein konzept von der grundidee find ich ganz interessant. ich weiß nicht, ob ich das nun unbedingt als startseite nehmen würde, aber für einsteiger isses natürlich total gut, ganz pragmatisch überblicken zu können, was sie für welchen zweck brauchen :yes:
    vlt könnte man das konzept in den einzelnen unterbereichen noch vertiefen, wenns um die einzelnen konkreten anwendungsbereiche geht (diese immerwiederkehrenden fragen bach freistellen, colorkey, animationen blablub)

    könnt auf der startseite natürlich etwas eng werden, wenn wir dann wirklich weitere programme hinzunehmen sollten^^
  • ill66ill66 März 2010
    so. aus trotz hab ich jetzt mal ein radikales gegengewicht geschaffen :D

    jaja, wird hier nicht grade auf begeisterungsstürme treffen und es ist ja auch wirklich "etwas" over the top, aber ich möchte einfach nochmal dafür plädieren, dass ich es ein(en?) jammer fände, ein forum das das thema KREATIVITÄT zum thema hat. derart abgeklärt und seriös aussehen zu lassen.

    edit: sorry für das verwaschene JPG, PNG war zu groß -.-
    1100 x 716 - 136K
  • Granjow März 2010
    Yeah! Der Hintergrund ist geil :) Wie hast du den hingebracht?

    Ich fänd das ganz gut so!
  • houzhouz März 2010
    Meine liebe ill,
    ganz großes Tennis. Schön aufgeräumt, nicht langweilig, gefällt.
    Was man noch machen könnte: Die „Stärken“ der beteiligten Programm im Header/Hintergrund symbolisieren. Also nicht nur Vektor-Formen, sondern auch noch ein bisschen Rastergrafik (warum muss ich dabei immer an Jamaika denken?) und ein bisschen Typografie.
  • ill66ill66 März 2010
    oh :oops:
    nach den bisher eingegangenen entwürfen dachte ich, die rekation wäre eher in richtung "OMG AUGENKREBS!!!elf!"^^°

    @granjow:
    nachdem ich die verglossung der kopfleisten in inkscape gemacht hatte, hab ich das ganze in gimp geöffnet, bin einmal quer durch meine brush-palette gegangen und hab anschließend einen radialen regenbogen-gradient schräg drübergejagt.

    @houz:
    dein lob trifft die falsche ;) ich hab ja nur das layout genommen, das coco weiter oben auf der seite gepostet hat - und hab einen regenbogen draufkotzen lassen :D
    die ganze aufteilung und beschriftung etc ist von ihm
  • houzhouz März 2010
    Ich weiß, aber hübscher ist deins trotzdem. :-)
    /me mag gloss.

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion