Erweiterungen unter MacOS Leopard nicht mehr verfügbar
  • Frank Beckmann November 2010
    Halle Leute.
    Nachdem ich heute die letzen Security-Updates gefahren habe funktionieren sämtliche Erweiterungen nicht mehr.
    Die Fehlermeldung ist folgende:Diese Erweiterung benötigt "python-lxml". Diese erhalten Sie unter "http://cheeseshop.python.org/pypi/lxml/" oder durch ein Packet ihres Packetmanagers (z.B.: sudo apt-get install python-lxml)
    Ich habe sämtliche relevanten Seiten angesurft/gedownloaded/per Terminal nach Anweisung installiert - aber ich kriegs nicht hin bzw die Erwiterungen spucken immer noch die gleiche Fehlermeldung aus.
    Ehrlich gesagt bin ich kurz vorm aufgeben. Ich habe eigentlich keine Zeit mich mit so einem kryptischen Zeug herumzuschlagen.
    Falls jemand noch einen Geistesblitz übrig hat, bin ganz Ohr. Ansonsten steige ich um.

    Viele Grüße
    Frank :confused:
  • ~suv November 2010
    Frank Beckmann schrieb:
    Ich habe sämtliche relevanten Seiten angesurft/gedownloaded/per Terminal nach Anweisung installiert
    Klingt suspekt ;) und erschwert support für Dein Problem. Kannst Du genauer sagen, was Du alles 'installiert' hast (am besten mit links auf die Anleitungen)? Auf Leopard 10.5.8 lädt Apple's Python-Version (2.5.1) ohne Probleme die im Inkscape-Package vorhandenen Python-Module (lxml und numpy). Es muss nichts extern installiert werden.

    Zugegeben - ich hab das letzte Sicherheits-Update noch nicht installiert (bin auch mit Mac OS X 10.5.8 Leopard unterwegs), aber wenn ich den kb article überfliege, scheint dort nichts zu sein, was diese Fehlermeldung verursachen würde.

    Frank Beckmann schrieb:
    Ansonsten steige ich um.
    Wohin?

    Um Missverständisse zu verhindern: Im Titel schreibst Du «Erweiterungen unter MacOS Leopard nicht mehr verfügbar»; die Fehlermeldung bei den Erweiterungen tritt mit Inkscape 0.47 und 0.48 nur auf Snow Leopard auf (bekanntes Problem, in der demnächst erscheinenden Version 0.48.1 gelöst). Welche Mac OS X Version hast Du aktuell auf Deinem Rechner installiert?
  • Frank Beckmann November 2010
    Oiih!
    Das wird schwer. Erstmal: ich habe die gleiche MacOS-Version wie Du. Und bis zu dem heutigen Update liefs ja auch rund.
    Danach muss man ja erstmal X11Quartz neu installieren. Dann wollte ich weiter an einer Zeichnung arbeiten und brauchte die Erweiterung "xyz": die spuckte dann obige Fehlermeldung aus - alle Erweiterungen geben die aus. Ich bin den Adressen/Anweisungen gefolgt die ich unter der enthaltenen Meldung erhalten habe. Ich kann nicht mit Einzelheiten dienen.
    Ich hatte mittlerweile auch mal Python2.7 installiert weil eine andere Anwendung danach verlangte. Ich weiß nicht ob das eventuell einen Konflikt verursacht. Ich wäre schon froh Python in eine Art jungfräulichen Zustand versetzen zu können. Mittlerweile befinden sich seit Tiger wohl bald 6 verschiedene Pythonversionen auf dem Rechner.

    Wohin? Ich habe da keine Berührungsängste. Ich bin mit Freehand ab Version 2.x groß geworden und habe immer noch die letzte verfügbare. Das meiste mache ich aber mit Intaglio (Super Einbindung von Quartz/coreImage etc weil Cocoa-App)
    Vielleicht fällt mir noch was ein - aber hier ist erst mal Schluss.

    Ich danke Dir sehr für Deine Mühe, weiß es sehr zu schätzen.:thumbsup:

    Viele Grüße
    Frank
  • ~suv November 2010
    Frank Beckmann schrieb:
    Ich hatte mittlerweile auch mal Python2.7 installiert weil eine andere Anwendung danach verlangte
    Das wird es wohl sein: Inkscape 0.48.0 (und frühere Versionen) für Mac OS X unterstützt nur Python 2.4, 2.5 und 2.6 (bzw. hat die Python-Module für diese Versionen mit dabei, da sie den Standard-Versionen von Apple's Python entsprechen (unter Tiger, Leopard, Snow Leopard)). Wenn Du eine neuere Python-Version installierst wie z.B. Python 2.7, dann können Erweiterungen in 0.48.0 nicht ohne zusätzliche Anpassungen ausgeführt werden.

    Inkscape 0.48.0 sucht für die Ausführung von Python-basierten Erweiterungen nach dem Python-binary in folgenden Pfaden (das erste binary, das es findet, wird ausgeführt):
    [list=1][*]/usr/texbin
    [*]/opt/local/bin (MacPorts)
    [*]/sw/bin/
    [*]/Library/Frameworks/Python.framework/Versions/Current/bin (alle Versionen von python.org selbst)
    [*]/usr/local/bin
    [*]$CWD ('Contents/Resources/bin')
    [*]$PATH (normalerweise '/usr/bin:/bin:/usr/sbin:/sbin:/usr/local/bin:/usr/X11/bin')
    [/list]

    Ich vermute, dass es bei Dir Python 2.7 in '/usr/local/bin' oder '/Library/Frameworks/Python.framework/Versions/Current/bin' findet und verwendet.

    Erweiterungen mit Python 2.7 auszuführen (ungetestet auf den meisten Plattformen soweit ich weiss, nicht nur osx!), sollte mit diesen Schritten theoretisch funktioneren: [list=1][*] lxml und numpy selbst installieren (für Python 2.7)
    [*] entweder das launcher script in Inkscape.app ändern (weitere Details auf Anfrage), oder
    den Order 'Contents/Resources/python' umbenennen [1], sodass Python 2.7 auf die eigenen Module zurückgreifen muss[/list]
    Alternativ könntest Du eine aktuellere Entwickler-Version (development snapshot, not stable) testen: die verwendet seit kurzem immer Apple's Python-Version, die mit dem OS installiert wurde (diese Änderung erfolgte u.a. um das Problem auf Snow Leopard zu lösen): Ich würde Dir empfehlen, die revision 9873 herunterzuladen, und bis zum Erscheinen von 0.48.1 zu verwenden [2]: den link findest Du in diesem Kommentar zu den letzten Änderungen (dieser Snapshot läuft einwandfrei auf Leopard, selbst getestet [3]. Der Kommentar selbst bezieht sich auf das leidige Snow Leopard Problem).

    Ich hoffe, das hilft Dir einen Schritt weiter, um Inkscape wieder voll funktionsfähig zu machen… es wäre doch zu schade, nur deswegen einen langjährigen Inkscape-user zu verlieren!

    Und noch dies: bitte nachfragen, falls meine Erklärungen unverständlich sind - ich bin mir oft unsicher, wieviele technischen Details notwendig sind…


    [1] den 'python' Ordner findest Du, wenn Du Dir Inkscape's Paketinhalt anzeigen lässt - dieser Befehl ist im Kontext-Menü des Finders, wenn Du die Anwendung (bzw. das Programm-Icon) auswählst. Umbenennen z.B. in python.disabled anstatt löschen, um die Änderung leicht rückgängig machen zu können, falls notwendig.
    [2] note: die Entwickler-Version beinhaltet einige Änderungen, die nicht in 0.48.1 dabei sein werden: 0.48.1 wird ein bugfix release sein, ohne neue features.
    [3] inzischen laufen auch die neuesten snapshot builds ohne Probleme und Du kannst Dir die gerade aktuelle revision direkt vom server holen: Inkscape Mac OS X Snapshots (aktuell ist r9889).
  • Frank Beckmann November 2010
    Hallo mein lieber ∼suv.
    Vielen lieben Dank für die ganzen Ausführungen - ich weiß, was das für "Arbeit" macht.
    Witzigerweise bin ich gestern auch ein paar Snapshots durchgegangen bis runter zur r9878 - die lösten aber gleich einen Alarm aus: "Anwendung muss geschlossen werden" oder sowas - Inkscape startete trotzdem allerdings ohne Icons.:(
    Ich habe jetzt die von Dir empfohlene r9873 geladen und -tja was soll ich sagen - die läuft - mit Erweiterungen.:thumbsup:
    Ich stehe hier zwar wie n begossener Pudel, weil ich keinen Dunst habe, warum es wieder geht - warum das jetzt so einfach ging - -dennoch

    [align=center]Ganz herzlichen Dank für Deine Erklärungen und die Mühe, die Du Dir gemacht hast.[/align]
    Super. Ich hätte es sonst wohl nicht weiter probiert. :love:

    Gruß
    Frank

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion