Suche Tutorial für "3D-Tiefziehen"
  • milchmueller November 2010
    Hallo,

    ich habe heute dieses Bild gesehen, und würde gern mal in diese Richtung experimentieren.

    -Gibt es hier schon ein Tutorial, mit dem ich das so machen kann. Im Grunde ist es ja ein Gitter, in das rückseitig ein Kreis "gedrückt" wurde.

    -Müßte ich für die symmetrischen Kreisbahnen einen Programmcode schreiben, oder kann ich InkScape einfach sagen "Mache X Kreise im Durchmesser Y um einem Mittelpunkt Y"

    Dank euch für jeden Tipp, bzw Link zu einem Tutorial !!!
  • Frank Beckmann November 2010
    Moin.
    Also Dein Beispiel ist irgendwie gefakt - in der Mitte stimmt das Raster überhaupt nicht mehr überein.
    In Inkscape wirst Du kein/e Werkzeug/Erweiterung finden, die im Stande wäre das zu leisten. Das was dem am nächsten kommt ist der Wölben-Filter aus Photoshop (selbst in GIMP kann ich nichts vergleichbares finden) oder wenn Du am Mac unterwegs bist gehts am einfachsten mit den CoreImage Filtern (Leicht anzuwenden mit "LiveQuartz").
    Ich habe hier ein Raster mit Kreisen per gekachelte Klone in Inkscape erstellt und als PNG exportiert - dann in meiner Lieblings-3d Anwendung auf eine gewölbte Fläche projiziert und gerendert. Das kommt Deinem Beispiel nicht sehr nahe ist aber "mathematisch" korrekt. :tongue:

    Gruß
    Frank
    500 x 500 - 70K
  • milchmueller November 2010
    Hallo Frank,

    vielen dank für die antwort und dein Bild. Sieht ja schon echt cool aus.

    Wie genau hast du die Kreise gemacht und welches ist deine Lieblings-3D-Anwendung? ;)

    Danke noch mal und LG
  • Frank Beckmann November 2010
    milchmueller schrieb:
    Hallo Frank,

    vielen dank für die antwort und dein Bild. Sieht ja schon echt cool aus.

    Wie genau hast du die Kreise gemacht und welches ist deine Lieblings-3D-Anwendung?;)

    Danke noch mal und LG

    Kreis-Rapport habe ich per "Gekachelte Klone" erzeugt: http://tavmjong.free.fr/INKSCAPE/MANUAL/html/Clones.html
    25x25 Stück. Dann ein Quadrat von der Mitte des mittleren Kreises aufgezogen und soviele mit eingeschlossen wie ich brauche. Klonverbindungen aufgelöst und kombiniert.
    Dann Kreise + Quadrat ausgewählt und per boolischer Operation ausgeschnitten. Soviel dazu.
    Meine Lieblings-3d-Anwendung ist Cheetah3d - läuft nur auf Mac.
    Habe noch ein Beispiel angehängt mit zentriertem Kreis und mehr Verzerrung.
    Und einen Screenshot vom 3d Aufbau. ;)

    Gruß
    Frank
    512 x 512 - 119K
    598 x 484 - 81K
  • stoNe November 2010
    Frank Beckmann schrieb:
    ...In Inkscape wirst Du kein/e Werkzeug/Erweiterung finden, die im Stande wäre das zu leisten...


    da muss ich leider wiedersprechen :)
    auf http://tavmjong.free.fr/INKSCAPE/MANUAL/html/Filters-Pixel.html#Filters-DisplacementMap ist ein sehr gutes beispiel, wie man mit hilfe einer bitmap und den filtern solche effekte erziehlen kann

    im anhang ist ein beipiel zu finden (ist leider nicht im browser zu sehen. bitte mit inkscape öffnen)
    37K
  • Frank Beckmann November 2010
    Naja - da habe ich mich wohl nicht verständlich genug ausgedrückt.
    Ich meinte es gäbe keine Vektor-Lösung.
    Das was Du aufzeigst ist am Ende eine Bitmap. Am Mac gibt es dafür die native QuartzEngine/ImageCore-Filters.
    Das Inkscape-Ergebnis ist nicht wirklich sauber mit seinen Artefakten, auch nicht bei 150 oder 300dpi.
    Vielleicht lässt sich das verbessern - wüsste aber nicht wie.

    Gruß
    Frank
    554 x 347 - 59K
  • milchmueller Dezember 2010
    Hallo Bernd & Stone,

    besten Dank für eure guten Antworten und Bilder. ich muss mich aber doch erstmal mit den ganzen Basics anfreunden, da ich noch "Grafik-Jungfrau"bin. Aber ich werde hier bestimmt nochmal Fragen stellen.

    LG
  • fsk April 2011
    Hab ja gerade mein erstes eigenes Tutorium erstellt und häng daher hier rum und muss hier kurz mal meinen Senf zu abgeben.
    Also ich schaff das mit Vektoren;-)

    1.) Als erstes brauchst du ein Schachbrettmuster oder sowas. Also machst du mit :tool_rectangle: ein kleines Rechteck, nochmal mit :tool_rectangle: eines, das an das rechtangrenzt und duplizierst oder wie auch immer das auf deine ganze Zeichenebene

    2.) Dann wandelst du alles um in Pfade!

    3.) Pfad -> Kombinieren (Strg+K). Jetzt haben wir erstmal das Ding das wir wölben wollen. Wenn du das mit einer anderen Fläche machen willst musst du daran denken dass ich hier nur Knoten bearbeite, also brauchst du jede Menge Knoten (Je mehr desto besser). Wer jede Menge Knoten bearbeitet btaucht jede Menge Rechenpower, mein Netbook schafft das schon nicht mehr in Echtzeit . Ich habe auf einer 10 cm x 10 cm Fläche jetzt 20 Schwarze Rechtecke pro Seite.

    4.) Jetzt gehst du auf :tool_tweak:. Von links nach rechts stellst du folgendes ein: Die Breite ist bisschen kleiner als deine Zeichenfläche (hier etwa 30), Die Kraft ist 50, volle Power, Modus: Teile von Pfaden schrumpfen.

    5.) Jetzt klickst du mitten auf das Bild, drückst du Umschalt taste (hältst sie gedrückt), ziehst die irgendwo hin. Ich schieb sie dann wieder zurück an die Originalposition aber ich glaub das ist gar nicht nötig.

    FERTIG!

    Manchmal bringt (zumindest bei mir) Inkscape Fehler, da verliert es ganze Zeilen! Bei mir hängt das GLAUBE ICH damit zusammen dass ich die Maus dann zu langsam bewegt habe und er ne Vorschau berechnet und dann damit aufhört und wieder von vorne zu rechnen beginnt und dann alles verschoben ist. Aber ich hab keine Ahnung. Bei Wölbung nach aussen passiert es aber viel seltener (fast nie) als bei Wölbung nach innen. Muss man manchmal 20 Mal probieren bis keine Zeilen mehr verloren gehen... Man kann den brush auch immer kleiner werden lassen dann sieht der Effekt besser aus.

    edit: hab noch ein bild angefügt. Da ist mir rechts oben ein Schwarzes Fleckenchen verlorengegangen. ihr wisst jetzt was ich meine. hab aber keine lust das jetzt 20 mal zu probieren...

    edit2: Ich habs mit dem Brush übertrieben im Beispiel, hab den 3 mal kleiner gestellt... dadurch ist der Fleck in der Mitte so riesig geworden. Aber einfach selber ausprobieren.

    edit3: Das merke ich erst jetzt: in der rastergrafik ist das fehlende Teil anscheinend wieder da. Also ist das nur ein Anzeigeproblem mit den fehlenden Zeilen (ist momentan aber nur reine Vermutung)
    232 x 218 - 22K

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion