[Tuturial] Augen zeichnen (Anfänger?)
  • fsk April 2011
    Hi ihrs. Ich benutze schon seit längerer Zeit Inkscape zum zeichnen, ein kleines Hobby von mir. Neulich habe ich mir gedacht, ich schreibe mir ein paar meiner Workflows auf und veröffentliche sie. Hier also mein erstes Tutorial namens "How to simply draw eyes using Inkscape" oder zu deutsch "Wie man einfach Augen mit Inkscape zeichnet".

    Klick Original: http://felixkah.blogspot.com/2011/04/how-to-draw-simple-vector-eyes.html

    Deutsch (by GoogleTranslate): http://translate.google.de/translate?js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=2&eotf=1&sl=auto&tl=de&u=http%3A%2F%2Ffelixkah.blogspot.com%2F2011%2F04%2Fhow-to-draw-simple-vector-eyes.html

    [img]https://lh5.googleusercontent.com/_Dgl0grM5vPs/Ta_ntX2AC_I/AAAAAAAAAHE/G2Vm_0tLJ_M/index.png[/img]
    (bin offiziell zu blöd ein Bild in diesem Forum zu zeigen... werds mal runterladen und anfügen...)

    Das Tutorial ist Englisch, nicht zuletzt weil ich nicht mal weiß wie man das Wort Tutorial ins Deutsche übersetzt. Zeichenanleitung? Eben!
    Ich freue mich über Feedback!

    fsk

    edit: Wenn ich sehe, dass ein Tutorium rein über Farbverläufe bereits für Fortgeschrittene ist bin ich mir nicht sicher über das hier dann nicht für Profis einzuordnen ist ;-) Aber im Ernst: Es ist wirklich einfach, und auch ein Anfänger kriegt das hin!
  • tobiastobias April 2011
    Das deutsche Wort für Tutorial ist Tutorium. ;)
  • ~suv April 2011
    Notiz am Rande: Der Ausschneidepfad im englischen GUI wird 'Clip' genannt (Menü 'Object > Clip > Set') - 'Masking' ist was anderes (und ist vom Farbwert der Maskierung abhängig). Du kannst übrigens die korrekten Ausdrücke in anderen Sprachen leicht selbst testen (in 'Datei > Inkscape-Einstellungen > Benutzeroberfläche > Sprache' umstellen, Inkscape neu starten).

    Insgesamt finde ich die Beschreibung des letzten Punktes (Step 7) unklar bzw. irreführend: für so eine Aufgabe würde ich clipping und nicht masking verwenden, und keines von beiden schneidet (cuts) irdendeinen anderen Pfad (oder eine Gruppe von Pfaden), sondern verändert nur, welcher Teil davon (wie) sichtbar ist (i.e. clips or masks). Auch geht der Ausscheidepfad (oder die Maskierung) nicht verloren - im Gegenteil: beide können sogar im nachhinein mit dem Knotenwerkzeug editiert werden, ohne dass der Ausschneidepfad oder die Maskierung extra gelöst werden müsste (das ist ja der grosse Vorteil dieser vektor-basierten Methoden - non-destructive, im Gegensatz zu cropping, das in pixel-basierten Bildbearbeitungsprogrammen meistens zur Anwendung kommt).
  • SooniC April 2011
    statt dem englischen Tutorial kannst auch das gute deutsche Wort Anleitung verwenden.
  • fsk April 2011
    Das mit der Sprache wusste ich nicht, vielen Dank für den Tipp. Dachte ich hätte nur deutsch installiert. Vielleicht stell ich das mal ne zeitlang um. Und mit den Ausdrücken sollte man vielleicht tatsächlich einheitlich bleiben.
    Ich schreibe "Auschneiden" weil ich nur den Effekt beschreibe und nicht die Vorgänge im Hintergrund, aber ich sehe ein, dass das Verwirrung bei Leuten hervorrufen kann die sich mehr auskennen. Ich schreibe vom einen und beschreibe was vollkommen anderes. Das sollte ich dann wohl ändern. Werde die nächsten Tage ein bisschen daran arbeiten. Ich finde auch die Icons hier im Forum cool, vielleicht benutz ich die auch irgendwie. Werd mich dann wieder melden.
    Bis dann, und vielen dank für die Tipps.

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion