Mal ein kurzer Ausflug zum "Klone kacheln"-Tool Teil 3 : Smarties
  • triple-btriple-b Juni 2006
    h3. Willkommen beim "Was man mit kacheln klonen alles anfagen kann" Thread Teil 3

    p{margin-left:3em; padding:0.8em; border:1px solid black}. ^ILL66:^
    rück die smarties raus, greenhorn

    h2. Heute: Smarties

    h2. Schritt1:

    Ersteinmal erstellen wir ein neues Dokument mit 500*500 Pixeln und erstellen uns dann unseren ersten Dummy-Smartie oben links klein in eine Ecke: Wir beutzen das *Kreis-Tool* uns erstellen einen gleichmässigen Kreis (Strg beim Kreisziehen gedrückt halten).

    h2. Schritt2:

    Nun zoomen wir auf unseren gerade erstellten Kreis (das Objekt markieren und 3 drücken)

    h2. Schritt3:

    Nun erstellen wir in der obere Hälfte des Kreises, links , einen weiteren Kreis, füllen ihn Weiß und stellen dann auf radialen Verlauf. Nun drehen und quetschen wir die Füllung mit dem *Farbverlauf-Tool* solange bis sie aussieht wie ein kleiner Glanzpunkt.

    h2. Schritt4:

    Jetzt wollen wir auch gegenüber des Glanzpunktes einen Schatten haben, damit unser kleiner Smartie ein wenig platisch wirkt.
    Ich hab das ganze ein wenig kompliziert gemacht, aber ich habe erst den Urprungskreis (rot) kopiert (Strg + c) und dann am Originalort eingefügt (Strg + Alt + V), dann habe ich ihn mit der Farbe Schwarz gefüllt und dann auf radialen Verlauf gestellt und dann wieder mit dem *Farbverlaufs-Tool* den Verlaufsmittelpunkt leicht auserhalb des Objekts verschoben, damit der Schatten sanft wirkt.

    h2. Schritt5:

    So jetzt kommt der Trick. Wir markieren *nur* den Ursprungskreis (rot) und stellen nun seine Füllung auf "nich definiert" (das Fragezeichen), somit sich später nur die Farbe des HIntergrund verändert nicht unsere Schhatten- und Glanzpunkte. (Bei mir verändert sich jetzt die Farbe des Hintergrundkeises in Schwarz, somit sehen wir den Schatten nicht mehr - ob das bei euch auch so sein wird ?... ich weis es nicht)

    h2. Schritt6:

    *Wichtig*: Jetzt müssen wir alle Objekte markieren (Strg + A) und dann gruppieren (Strg + G)

    h2. Schritt7:

    Wir markieren unsere Gruppe und wählen dann *Bearbeiten* -> *Klone kacheln*.

    a)Wir stellen ein das wir eine *Einfache Verschiebung* haben wollen und das wir 25 Reihen und 25 Spalten haben wollen (also am Ende ... moment ... 625 Smarties)

    b)Jetzt stellen wir im Tab *Umschalt* ein das wir eine 100% Zufalls X- und Y-Verschiebung haben wollen (damit unsere Smarties nicht zu symetrisch rumliegen)

    c)Jetzt stellen wir im Tab *Farbe* ersteinmal eine total grelles(!) Rot als urspüngliche Farbe ein uns sagen dann Inkscape dass der Farbton bei jedem Klon zu 100% zufälig sein soll.

    h2. Schritt8:

    Nur noch auf *Erzeugen* klicken .. et voilà:

    h3. euer Kevin

    h2. PS

    Der schwarze Original-Smartie kann im nachinein noch verändert werden , somit verändern sich alle(!) Klone, um z.B den Glanzpunkt schöner zu gestalten.

    Bei mir hat am Ende das ganze Gebilde nicht in das Dokument gepasst ich hab einfach alles markiert (Strg + A) und proportional verkleinert.
  • ill66ill66 Juni 2006
    oh wie schööööön image
    DAS gefällt mir! :D

    (erinnert ein bisschen an den aktuellen clip von .Mia^^)
  • LeoleinLeolein Juni 2006
    Moin,

    *staunt* das ist echt sehr sehr gut. Gut geschrieben, erklärt und auch mit geeigneten Objekten gezeigt, triple-b !

    Ich bin begeistert.... hatte gerade diese Tutorials (Teil 1,2 und dieses hier) entdeckt. Super, ehrlich.

    Jetzt weiss ich wenigstens wie dieses "verstreuen/verwirbeln" geht :)

    Das alles hat auch auf Anhieb funktioniert.
  • MioMio September 2010
    Hallo zusammen,
    ich interessiere mich auch für das Tutorial, aber leider sind keine Bilder zu sehen.:confused:
    Viele Grüße
    Mio

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion