Ausgabe unvollständig
  • volki Oktober 2015
    Das bringt mich zur Verzweiflung... Wenn ich in Inkscape (0.91, FreeBSD) eine Datei, in der es mir das Füllmuster korrekt anzeigt, als PDF (900 dpi) speichere, bleiben vom Füllmuster nur Inseln übrig. Auch beim Export nach PNG oder XCF geht ein Teil der Füllmuster verloren.
    Beispiel:
    http://steige.info/austausch/ink/pertdach_v2.svg
    http://steige.info/austausch/ink/pertdach_v2.pdf
    http://steige.info/austausch/ink/pertdach_v2.png (2 MB)

    Öffne ich das selbe Inkscape-SVG mit einem Inkscape unter Windows, dann verschwinden die Beschriftungen "a", "b", "c" bei den Pfeilen. Das Füllmuster im exportierten PDF ist hingegen vollständig:
    http://steige.info/austausch/ink/pertdach_v2_win.pdf

    Ich habe die SVGs ausschließlich mit Inkscape bearbeitet und nicht manuell in den XML-Code eingegriffen.
  • Moini Oktober 2015
    Stimmt, leider gibt es in 0.91 einen Bug, der Muster beim png-Export und beim Zoomen ab einer bestimmten Zoomstufe/Auflösung verschwinden lässt.

    Was hilft, ist den Musteranfasser durch Ziehen mit der Maus am kleinen X ganz auf das gemusterte Objekt zu ziehen. Das klappt auch bei Deinen Objekten hier.

    Hast Du für die verschwindenden Beschriftungen mal 'Pfad' -> 'Objekt in Pfad umwandeln' versucht? Vielleicht fehlte da einfach die Schriftart... 'Abbrueche' ist zumindest ein sonderbarer Fontname ...?
  • Frank Beckmann Oktober 2015
    Die Ausgabe nach PNG funktioniert hier am Mac tadellos. Alles andere leider nicht. Auch eine Umwandlung der Flächen selbst in Musterfüllungen schaffen es nicht ins PDF.

    Gruß
    Frank
    794 x 1123 - 156K
  • volki Oktober 2015
    Ich habe nicht bedacht, dass eine Schriftart vorkommt, die bei euch
    nicht installiert ist. Die Schriftart ist nur für die an den Pfaden
    ausgerichteten Zeichen gedacht. Dass für die Beschriftungen ebenfalls
    diese Schriftart ausgewählt war, war ein Versehen und vielleicht der
    Grund, warum sie am anderen Computer nicht angezeigt wurden.

    Wenn der Bug mit dem Füllmuster schon bekannt ist und mit der nächsten Version behoben wird, bin ich beruhigt. Ich habe jetzt auf https://bugs.launchpad.net/inkscape/ gestöbert, da finden sich mehrere ähnliche Tickets, z.B. #1390569.

    Zu den Workarounds:
    • Der auf http://superuser.com/questions/979006/inkscape-save-as-pdf-destroys-patterns angegebene Workaround mit dem Filter funktioniert bei mir nicht.
    • "Musteranfasser durch Ziehen mit der Maus am kleinen X ganz
      auf das gemusterte Objekt ziehen
      ": Wo bekommt man diesen
      Musteranfasser bzw. das gleine X? Im Objektbearbeitungsmodus (F1) habe
      ich gar keine Anfasser. Im Node-Bearbeitungsmodus (F2) sehe ich Anfasser
      der Begrenzungslinien, und für die Füllung sehe ich Anfasser nur dann,
      wenn ein Gradient ausgewählt ist, nicht wenn ein Füllmuster ausgewählt
      ist.

  • Frank Beckmann Oktober 2015
    Eigentlich reicht es wenn das Node-Tool ausgewählt ist. Die Anfasser sind aber zT. ordentlich weit weg gelandet:

    Gruß
    Frank
    image
    514 x 251 - 20K
  • Moini Oktober 2015
    Genau - ordentlich weit rauszoomen, dann siehst Du sie :) (dass die manchmal so weit weg landen ist *auch* ein bekannter Bug...)

    (Tipp: Es gehen übrigens auch die Tasten n (node-Werkzeug) und s (selection-Werkzeug), die sind leichter zu erreichen als die F-Tasten (finde ich zumindest).)
  • volki Oktober 2015
    Danke, da wär ich nie von selber draufgekommen, denn das Node-Tool benutze ich normalerweise nur in Verbindung mit größeren Zoomstufen.

    Ich hab die X auf die Flächen geschoben, bei einer Fläche gingen sich auch die anderen Anfasser (Kreis, Quadrat) auf der Fläche aus, im PDF sind die Muster trotzdem unvollständig.
    http://steige.info/austausch/ink/pertdach_v4.svg
    http://steige.info/austausch/ink/pertdach_v4.pdf
  • Moini Oktober 2015
    Mmh - im Download waren die meisten Anfasser immer noch ganz weit weg.

    ABER: Ich hab 'ne Lösung gefunden :D

    (irgendwas war mit Deinem Muster nicht in Ordnung - was genau, weiß ich nicht - vielleicht auch ein Bug -, aber im pdf bestand es nur noch aus 13 statt > 200 Pünktchen)

    Was geklappt hat war folgendes:

    Das Muster wieder in Objekte konvertieren, außerdem noch die Kontur der kleinen grauen Kästchen in Pfade umgewandelt (da pdf-Reader manchmal die Konturbreite nicht korrekt darstellen), dann alle Pünktchen zu einem Pfad kombiniert, dann wieder in Muster umgewandelt, und dieses auf die anderen Objekte übertragen.

    (musst Du zweimal machen, für die verschiedenen Farben)

    Step by Step:
    - Rechteck machen
    - Muster drauf kopieren (Strg+C auf gemustertem Objekt, Strg+Shift+V auf dem neuen Rechteck.
    - Objekt -> Füllmuster -> Muster in Objekte umwandeln (oder so ähnlich)
    - entgruppieren
    - auf ein kleines graues Rechteck klicken, Rechtsklick -> das Gleiche auswählen -> Füllung und Kontur
    - Pfad -> Kontur in Pfad umwandeln
    - Pfad -> Kombinieren
    - Strg+G zum Gruppieren
    - Objekt -> Füllmuster -> Objekt in Füllmuster umwandeln

    Klappt jetzt mit dem Export. Trotzdem müssen die Anfasser noch *alle* richtig in die gemusterten Flächen gezogen werden, um dem anderen Bug zu entgehen ;)
  • Moini Oktober 2015
    Ach so, letzter Step-by-Step-Schritt: Muster natürlich wieder rück-übertragen wo es hinsoll ;) (Strg+C, Strg+Shift+V)
  • volki Oktober 2015
    Du hast dir ganz schön viel Arbeit angetan. Für die praktische Abeit erscheint mir dieses Herumprobieren zu unpraktikabel und fehleranfällig. Es geht ja nicht nur um diese eine Datei, sondern um viele andere auch. Ich werde für den PDF-Export lieber wie bisher die alte Inkscape-Version nutzen und hoffe auf einen baldigen Bugfix-Release.

    Dass das Muster nicht ganz in Ordnung oder zumindest mit der aktuellen Inkscape-Version nicht ganz kompatibel ist, ist leicht möglich, denn ich habe es vor 4 Jahren mit der damaligen Inkscape-Version aus einer Corel-Draw-Datei importiert. Um einen Bug in der aktuellen Inkscape-Version handelt es sich aber um alle Fälle, denn wenn ein Muster nicht in konsistenter Weise verarbeitet werden kann, sollte eine entsprechende Fehlermeldung kommen.
  • Moini Oktober 2015
    Das 'reparierte' Muster kannst Du zwischen den Dateien ja auch kopieren - falls es nicht gerade 30 verschiedene Muster sind, ist das ja fix gemacht.
  • Moini Oktober 2015
    Vielleicht kannst Du auf launchpad einen entsprechenden Fehlerbericht schreiben?
    https://bugs.launchpad.net/inkscape

    So einen Sonderfall konnte ich dort - bei grober Suche - nicht finden - es gibt mehrere Bugs zu der Anfasser-Geschichte, und noch ganz viele andere, die mit Füllmustern zu tun haben, aber einen, bei dem es in 0.48.5 geht, und in 0.91 nicht und das Muster *nur* im pdf nicht fehlt, sondern unvollständig ist, hab ich nicht gesehn.

    Bitte gib dabei alle Details an (Betriebssystem, heruntergeladene Datei für Installation, pdf-viewer-Name, die Dateien selbst (svg, pdf, png) anhängen, und auch das mit dem Import von Corel, gerne auch den Workaround beschreiben).

    Viele Grüße,
     Moini

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion