Projekt: von GeoGebra zu Inkscape
  • Rainbow April 2016
    Hallo liebe Inkscape-Gemeinde,

    ich bin ein Inkscape-Einsteiger und dies hier ist mein erstes Projekt und mein erster Thread bei Euch :)

    Im Anhang habe ich eine Datei, die ich mit GeoGebra erstellt habe. Dieses Raster ist dort sehr leicht und präzise umzusetzen und das kommt mir als Einsteiger im Arbeiten mit Vektorgrafiken sehr entgegen.

    Mit CorelDraw hatte ich in der Testphase ein paar Erfolge, konnte damit einige der Linien löschen, einzelne Felder mit einer Hintergrundfarbe versehen, Text in die Felder schreiben und diesen an den Kreissegmenten ausrichten (Beispiel im Anhang). Alles gut, hat mir prinzipiell gefallen, doch für diese wenigen Arbeiten ist mir die Software einfach zu teuer. Durch Empfehlungen bin ich jetzt bei Inkscape gelandet. Anmerkung: ich musste zum Einlesen der Datei von GeoGebra den Zwischenweg über Inkscape nehmen, CorelDraw kam mit dem dortigen SVG-Dateiformat nicht zurecht.

    Mein Problem: ich bekomme es nicht hin, in Inkscape hier einzelne Segmente zwischen 2 Knoten zu löschen, diese Knoten dann anschließend unsichtbar zu machen oder herauszunehmen, einzelne Felder einzufärben oder Text an Kreissegmenten auszurichten. Ich versuche es schon eine ganze Weile, aber ich komme einfach nicht weiter, keinen einzigen Schritt.

    Kann mir hier jemand helfen, in Inkscape das alte Beispiel editierbar nachzubauen aus meinem ebenso beigelegten Raster? Und mir dazu idiotensicher vollständig sagen, wie ich das selbst hinbekomme? Das wäre super!

    Vielen Dank und einen schönen Sonntag,
    Rainbow

    PS: Anhänge folgen, anscheinend eine technische Störung beim Upload... "You need to confirm..." und Bilder-Upload defekt... Wie bei diesem Kollegen hier:
    https://www.inkscape-forum.de/index.php?p=/discussion/comment/49063#Comment_49063
  • Moin Rainbow.
    Kannst Du vielleicht doch noch versuchen zB über http://postimage.org eine Ansicht zur Verfügung zu stellen.
    Falls Du eine Inkscape Datei hochladen möchtest versuche das bitte mal mit einer gezippten Version davon; das klappt bei mir.

    Gruß
    Frank
  • Rainbow April 2016
    Hallo Frank,

    okay, hier nun die Informationen:
    http://postimg.org/image/k9ux3ugup/

    Das mit dem Hochladen des Zip-Archives klappt leider auch nicht.
    Gibt es eine andere Möglichkeit - ähnlich dem Bild?

    Viele Grüße,
    Rainbow


  • Rainbow April 2016
    PS: ich bekomme auch keine Benachrichtigungen. Trotz Bestätigen des Mail-Links wird dieser Prozess damit nicht in der Datenbank des Forums abgeschlossen, ich bin weiter "unbestätigt", denke ich. Daher die Meldung, die nicht verschwindet, sowie die weiteren Probleme. Keine Ahnung, was da ungültig ist oder an Zertifikaten abgelaufen oder sonstiges, kenne mich damit leider nicht aus.
  • Ok - hier ist die besagte Datei:

    Gruß
    Frank
  • Dir alle Arbeitsschritte haarklein zu erklären würde diesen Rahmen wirklich sprengen - Du musst Dir wenigstens ein paar Grundlagen aneignen - hülft nischt.
    Ich habe mal ein paar Elemente mit dem Kreiswerkzeug nachgezeichnet - Teilkreise mit applizierten Texten verbunden sowie ein paar Felder mit dem Farbeimer gefüllt - da dies alles parametrisch aufgebaut ist kannst Du alles nach eigenem Gutdünken verändern, verdoppeln, spiegeln, ergänzen etc.
    Ich hoffe das hilft etwas:

    Gruß
    Frank
  • Rainbow April 2016
    Hallo Frank!

    Danke :-) - auch wenn ich jetzt noch nicht durchblicke.
    Hast Du die beiden Grafiken jetzt vereint, um damit weiter zu arbeiten?

    Oder hast Du mein altes Bild hier importiert und dann auf diesem weitere Elemente angebracht? Scheint alles auch nur eine Ebene zu sein...

    Sehe ich das richtig, dass Du die Vorlage, also das Raster, nicht verwendet hast? Weil ich das doch gebaut habe, um damit weiter zu arbeiten, dort dann die Felder zu bearbeiten, die Knoten und Linien. So habe ich doch das Bild erstellt mit CorelDraw. Also über die 24er-Rastervorlage. Ich habe ein paar solcher Grafiken zu erstellen, und das immer mit unterschiedlicher Rasterung und Kreissegmenten. Und da sagt mir meine Logik: erstelle das mit GeoGebra, dann hast Du das Raster - und dann importiere es in Inkscape und bearbeite es.

    Kläre mich bitte auf, mir fehlt hier der Ansatz. Danke!

    Viele sonnige Grüße,
    Rainbow
  • Oi!
    Also ich habe einfach Dein Bild genommen und darüber alles erstellt. Mir ist nicht ganz klar von welchem Raster Du sprichst? Raster-Bild oder die Zellen in der unterteilten Tortengrafik (wenn ich das mal so nennen darf)?
    Man kann natürlich aus hygienischen Gründen alles auf Ebenen verteilen - mir dauert das meist zu lang und da das Bild zB. am Ende nicht mehr benötigt und gelöscht wird brauche ich keinen Extra-Layer dafür.

    Gruß
    Frank
  • Rainbow April 2016
    Hi Frank,

    dass, was ich Dir zugeschickt habe. Diese rohe Rastergrafik, ohne Farben und nix. Daraus will ich eben im zweiten Schritt "den Rest" machen. Eben so, wie ich das bei CorelDraw auch gemacht habe aus diesem. Nur eben jetzt in Inkscape. Damit daraus dann das farbig bearbeitete Bild wird, was ich über postimg.org hochgeladen habe.

    Viele Grüße,
    Rainbow
  • Was soll ich sagen? Ob ich diese oder jene Grafik in den Hintergrund lege spielt doch keine Rolle.
    Ich finde die bunte Vorlage nützlicher, weil schon alle Farben enthalten sind, die ich einfach auf neu erstellte Objekte übertragen kann.

    Gruß
    Frank

    PS: ok - ich zeichne mal schnell ein Video auf vom dem was nun bereits getan habe, wenn ich noch Platz auf meinem Screencast-Account habe.
  • Rainbow April 2016
    Hallo Frank,

    danke für Deine Mühe! Aber nun weiss ich, warum wir aneinander vorbei reden:

    Mein Ansatz ist der: GeoGebra ist super für mich als Noob, da alles so winklig und akkurat anzulegen, daraus eine SVG zu machen, und diese dann weiter zu bearbeiten (mittels CorelDraw, Inkscape): in dieses Gerüst HINEIN, MIT den dort vorhandenen Linien, Bögen, Punkten, Kreissegmenten zu arbeiten, diese SELBST zu bearbeiten.

    Dein Ansatz ist der, das Gerüst als Unterlage zu nehmen, und darauf dann die ganzen Dinge nachzuzeichnen.

    Und da ich das mit GeoGebra schon als skalierbare Vektorgrafik erstelle, will ich diese einfach weiterverwenden. Genau so habe ich das doch auch in CorelDraw gemacht: diese Datei importiert und dann die Flächen gefüllt, den Text reingeschrieben, die überflüssigen Linien rausgelöscht/radiert.

    Viele Grüße,
    Rainbow.
  • Okay - Ich frage mich jetzt nur noch; Kannst Du es nicht in GeoGebra beenden?

    Gruß
    Frank
  • Rainbow April 2016
    Hallo Frank,

    nein, kann ich nicht. GeoGebra ist rein für einfache Konstruktion, aber eben nicht für diese grafischen Sachen. Hatte mich eine Weile umgesehen und es dann mit Corel versucht. Hat geklappt. Nur eben will ich diese Ausgaben derzeitig nicht machen, das lohnt sich für mich nicht. Also brauche ich Ersatz. Und einige Leute haben mir da Inkscape empfohlen. Nun suche ich nach dem Weg, diese Objekte zu bearbeiten, um ein ähnliches Ergebnis zu erzielen aus der Tortenrastergrafik von GeoGebra. Das ist alles.

    Viele Grüße,
    Rainbow
  • Rainbow April 2016
    Moin an alle,

    meine Frage jetzt: ist es möglich, mit Inkscape die von mir gelieferte Vorlage von GeoGebra weiter zu bearbeiten, um zu einem Resultat gleicher Art zu kommen - oder geht das mit Inkscape nicht?

    Danke!

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
    Rainbow.
  • Moin Moin
    Ich würde sagen: "Ja - aber..." Die Vorlage enthält 173 Objekte, davon sind 71 kleine Ringe und nochmal 71 kleine Kreisfüllungen. Wozu das alles? Ich würde auch diese Konstruktion nur als Gerüst nehmen und per Einrasten in ein paar Minuten eine solide Vektorgrafik darüber erstellen. Mit den ganzen  Kleinteilen wird es ein unüberschaubares Gefrickel (Du müsstest alleine die 2 äußeren Ringe noch 2x verdoppeln um daraus diese Art Tortenstücke zu basteln; aufschneiden • Knoten lösen • neu selektieren • zusammenfügen mit Knoten verbinden alleine die Beschreibung treibt mir den Schweiß auf die Stirn; ich hätte keinen Spaß daran. Du?

    Gruß
    Frank
    1042 x 537 - 144K
  • Rainbow April 2016
    Hi Frank,

    ich muss mir das mal überlegen, wie weiter vorgehen. Wenn das hier so problematisch ist für mich, kaufe ich mir die Corel-Lizenz und gut ist es. Halte Dich auf dem laufenden. Danke!

    Viele Grüße,
    Rainbow
  • Das verstehe ich aber nicht. Was macht Corel besser/anders als Inkscape?
    Inkscape ist einvorzüglicher SVG-Editor und zu Corel sag ich mal lieber nix.

    Gruß
    Frank
  • Rainbow April 2016
    Hi Frank,

    ich hab doch gesagt, was ich machen will: diese Vorlage, die ich in GeoGebra gemacht habe, weiter bearbeiten mit einem anderen Vektorprogramm, da GeoGebra dazu nicht ausgelegt ist. Also hab ich Corel genommen, und konnte das damit machen. Hat geklappt. Wunderbar! Nur kost das eben Knete. Also hab ich Inkscape versucht - und ich raffs nicht, bekomme die Weiterverarbeitung nicht hin. Also hier im Forum angemeldet - und bin leider noch keinen einzigen Schritt weiter: null Weiterbearbeitung. Also schmeiß ich die Idee, von Corel auf Inkscape umzusteigen, hin, bevor noch weitere Wochen ohne Output ins Land ziehen.

    Auf jeden Fall ein dickes Danke für Deine Hilfe!

    Viele Grüße,
    Rainbow
  • Da ich mir nicht vorstellen kann, dass Corel irgendwas wirklich besser macht frage ich mich woran es liegen könnte da Du noch keinen Schritt weiter gekommen bist.
    Ich kaue das gerne mit Dir Schritt für Schritt durch - nur weiß ich nicht so recht wo ich anfangen soll. 
    8-|

    Gruß
    Frank
  • Rainbow April 2016
    Hallo Frank,

    danke, das ist lieb. Doch ich weiss nicht, wie ich es noch erklären soll: ich wünsche mir seit Anfang an, dass mir jemand die Schritte aufzeigt/schreibt/nennt/verkündet (exakt und für mich verständlich), wie ich AUS der beiliegenden Vorlage eben diese 4 Aufgaben umsetze per Inkscape DURCH BEARBEITUNG ebendieser Vorlage = KEIN NACHBAU.

    Hier nochmal die Aufgabenstellung aus meinem ersten Posting im Thread:

    Ich bekomme es nicht hin, in Inkscape IN meiner Vorlage:
    a) einzelne Segmente zwischen 2 Knoten zu löschen
    b) diese Knoten dann anschließend unsichtbar zu machen oder herauszunehmen
    c) einzelne Felder (=Segmente) einzufärben
    d) Text an Kreissegmenten auszurichten.


    AUS DIESER Vorlage, also diese importiert nach Inkscape und das vorhandene Gerippe zur Weiterverarbeitung nutzen:
    https://www.inkscape-forum.de/uploads/FileUpload/2c/3b8a91f44abbb97642dc1e25fcbcf1.zip

    Viele Grüße,
    Rainbow.


  • Moini April 2016
    Neue Knoten einfügen: Doppelklick auf einen Pfad mit dem Knotenwerkzeug (notwendig, da keine Knoten an den 'Knoten', die nur Kreise sind, vorhanden sind).

    Pfad zwischen zwei Knoten löschen:
    draufklicken mit dem Knotenwerkzeug und auf den Knopf mit dem Hover-Text 'Pfad zwischen zwei Knoten auftrennen' klicken (oben in der Werkzeugleiste)

    Segment füllen:
    Zum Eimer-Werkzeug wechseln, reinklicken ins Segment (ungenau, aber schnell) - ggf. oben in der Leiste einstellen, dass das gefüllte Gebiet etwas größer sein soll und mit der 'Lücken schließen'-Funktionalität rumspielen. Füllung dann ganz nach unten absenken (Ende-Taste).

    Genauer ginge es mit Bezier-Werkzeug und Einrasten, oder am besten, indem alle Pfade zu einem Objekt kombiniert werden und dann mit Pfad -> Zerschneiden ein drunter liegender Kreis in Einzelteile zerlegt wird.

    Text an Kreissegmenten ausrichten:
    z.B. so: Buchstaben schreiben. Unten in einem Feld korrekt ausrichten, ggf. hierfür den Kreis so drehen, dass der Buchstabe ganz normal waagerecht geschrieben werden kann. Rotationszentrum des Textobjektes auf das Kreiszentrum legen. Duplizieren, drehen, gerne über den Transformationsdialog, der Winkel kann dort eingegeben werden (sonst in den Einstellungen 'Schritte' für die Winkel auf den passenden Wert stellen und Strg beim Drehen mit der Maus festhalten).
    Das am Originalort stehende Original mit dem Textwerkzeug bearbeiten, um einen anderen Buchstaben einzutragen. Duplizieren, Drehen. usw.
  • Rainbow April 2016
    Hallo Moini,

    vielen lieben Dank für Deine Anleitungen! Ich probiere es dieser Tage aus, gebe Dir hierzu auch dann die Rückmeldung!

    Euch ein schönes Wochenende,

    Rainbow :)

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion