Rechteck drehen und dann in Längsrichtung ziehen
  • mhausle Juni 2016
    Hallo,

    bin neu hier und nur ab und zu mit Inkscape unterwegs ...
    Ich habe ein Rechteck gezeichnet und gedreht.
    Frage 1: wie kann ich eine Drehwinkel angeben ohne, dass ich die Funktion des Rastens verwende / einstelle (z.B. 12,4°)?
    Frage 2: wie kan ich das gedrehte Rechteck genau in der Längsrichtung ziehen (Verlängern)? Die "normalen" Anfasspunkte ziehen ja nur in den rechtwinkligen Koordinaten.

    Gruß
  • mhausle Juni 2016

    :-\"Frage 1 erledigt ...
  • Moin Moin.
    Tja eine einfache Lösung für Nr. 2 habe ich nicht. Ich dachte irgendeine Tastenkombination würde die Verschiebung entlang der schrägen Achse unterstützen - sieht aber nicht so aus.
    Was aber funktioniert ist:
    ein Duplikat der gedrehten Rechtecks nehmen und in Hilfslinien umwandeln.
    Dann mit dem Knotenwerkzeug die 2 auswählen und per eingeschaltetem Einrasten (An spitzen Knoten einrasten) verschieben:

    Gruß
    Frank
    image
    611 x 323 - 28K
  • fuerudo Juni 2016
    Hallo "mhausle",
    schau mal in der Menüleiste unter "Objekt", "Transformation", (oder Tastenkombi Umschalt + Strg + M);
    dort kannste einiges finden, was dein Herz erfreuen könnte!

    Zu 2:
    (wegduck) ...
    .1:
    Den Bearbeitungs/Auswahlmodus für das Rechteck ändern:
    - Von Objektauswahl nach Knoten/Pfadauswahl
    (->
    Objektauswahl-Symbol: Gefüllter Pfeil;
    Knoten/Pfadauswahl: gefülltes spitzes Dreieck mit stilisierten Knoten/Pfaden
    -
    Bei mir, links in der Werkzeugleiste, das 2te von oben);


    .2 >
    Jetzt das Rechteck auswählen, - die formspezifischen Knoten sollten erscheinen; (In diesem Fall ein rundes und 2 quadratische Knoten - sieht ähnlich aus wie in Franks Beispiel);

    .3:
    Taste "Strg" gedrückt halten und den gewünschten quadratischen Knoten mit der Maus in die gewünschte Richtung ziehen;
    Achtung! "Nicht ins Boxhorn jagen lassen" - Diese Art der Skalierung funktioniert "multiple"!
    Wenn eine Ausdehnung des Rechteckes dabei
    unerwünscht "springt", mit der Maus an dem gleichen Anfasser zurücknehmen!
    (Das ist vielleicht die Crux dabei)

    Sollte die Beschreibung nicht reichen, ich mache gerne ein paar Screenshots!
    (Das dauert aber etwas)

    Gruss,
    Udo
  • fuerudo Juni 2016
    Ganz schnell 2 screenshots gemacht.
    Was ich mal eben "geschossen" und nachbearbeitet habe ist vielleicht noch etwas wirr, aber vielleicht reichts ja schon:
    image

    image
  • Moini Juni 2016
    Zu #2:

    Lasse das Rechteck als Rechteckobjekt  bzw. erstelle es erstmal mit dem Rechteckwerkzeug (kein Pfad).

    Dann gruppiere es.
    Drehe die Gruppe.
    Dann geh mit Doppelklick in die Gruppe und bearbeite das Rechteck mit dem Rechteckwerkzeug.
    Sollte jetzt klappen.

    Edit: korrigiert. War Quatsch in diesem Fall.
  • Udo.
    Das funktioniert nur solange das Rechteck noch ein parametrisches Objekt ist und bisher nicht in einen Zeichenpfad gewandelt wurde.

    Gruß
    Frank
  • fuerudo Juni 2016
    Ja!
  • mhausle Juni 2016
    Hallo,

    ich danke Euch - habs hinbekommen (aber erst, nachdem ich bemerkt habe, dass mein "Vorarbeiter" Linien mit 10mm Dicke statt Rechtecke verwendet hatte).

    Gruß
  • fuerudo Juni 2016
    Hallo "mhausle",
    ist aber nicht das Gleiche wie ein Rechteck, so eine fette Linie.
    Wenn es das ist was ich vermute, dann ist sowas auch "sehr interessant" in InkScape.
    Bei der Bearbeitung von "offenen Pfaden" kommt InkScape gerne auf "bewundernswerte Ideen"!

    ;)

    Gruss,
    Udo

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion