Entwurf mit Bild im Hintergrund
  • hejsan September 2017
    Moin zusammen!

    Ab heute neu im Forum, da ich bereits einige gute Tipps gefunden habe, die mich bei meiner Arbeit mit Inkscape weitergebracht haben, erstmal dafür herzlichen Dank!

    Habe nun eher eine allgemeine Frage:
    Bisher habe ich Zeichnungen mit Libre-Office basierend auf einem skalierten Hintergrundbild erstellt. Die fertige Zeichnung habe ich dann als SVG-Grafik exportiert und in Inkscape für's Lasern überarbeitet.

    Meine Frage: kann man das direkt alles in inkscape erledigen ? Also:

    1) Inkscape auf einen Maßstab einstellen (z.B. 1:45)
    2) Hintergrundbild (JPG oder auch PDF) in einen eigenen Layer laden und anhand einer Vergleichslinie mit bekannter Größe entsprechend dem Maßstab vergrößern / verkleinern (Breite und Höhe proportional)
    3) auf einem weiteren Layer die Linien des Bildes nachzeichnen und entsprechend für das Lasern anpassen
    4) Layer mit Hintergrundbild ausblenden und andere Layer ausgeben / exportieren.

    Dann würde ich nämlich gerne komplett direkt alles in inkscape erledigen.
    Insbesondere die Punkte 1+2 sind dafür für mich interessant.

    Für eine kurze Info wäre ich dankbar.

    Gruß
    Knut
  • Moini September 2017
    Für 1.) bin ich mir nicht sicher, was Du meinst. Wird sich aber sicher umsetzen lassen.

    Für 2.) kann ich Dir die Realscale-Erweiterung empfehlen. Wenn Du Inkscape 0.92.2 benutzt, nimm am besten diese Version der Erweiterung:
    https://gitlab.com/su-v/inkscape-realscale-extension/repository/EffectCompat/archive.zip
    (die kann auch Maßstäbe verwenden)

    für 3.) Ja, Inkscape unterstützt Ebenen.

    für 4.) Sicher, Ausblenden geht. Wieviel vom Ausgeblendeten im jeweiligen Exportformat landet, weiß ich leider nicht. Zur Not kann man einfach eine Kopie der Datei anlegen und die Ebene löschen.
  • hejsan September 2017
    Danke für die schnellen Infos.

    Mit 1) meine ich, dass ich Original-Maße nutzen kann, Bsp Hausbreite 10m und diese für eine Linie als Länge eingeben kann und dann diese Länge für den angegebenen Maßstab runtergerechnet wird, also dann in der Ausgabe 0,22 m lang ist.
    Oder wird immer 1:1 gezeichnet und die Ausgabe kann auf 1:n verkleinert werden ?

    2) sehe ich mir morgen mal an
  • Moini September 2017
    1.) kannst Du mit 2.) lösen ;-)
  • hejsan September 2017
    Danke. das probier ich mal aus.
  • hejsan September 2017
    Das klappt prima!

    Nach dem Skalieren hatte ich dann aber die Zeichnung tatsächlich auf das Original-Maß hochskaliert.
    Habe jetzt erstmal mit "Transformieren" um den Faktor -2,222 auf 1:45 runterskaliert (vorher alle Elemente in allen Ebenen ausgewählt).

    Vielleicht geht das Runtersklalieren auch noch anders und die Einstellung "Skalierung => Viewbox" kapier ich noch nicht so ganz, aber ich habe erstmal ein brauchbares Ergebnis.

    Wenn ich alles fertig habe, kann ich ja ein Tutorial dafür einstellen.

    Danke für die Tipps.
  • hejsan September 2017
    Ok, nun hab ich es in einem Schritt hinbekommen:

    Also so funktioniert es mit der Erweiterung:
    - Bild des Originals in die Zeichnung importieren
    - Bezugslinie zwischen zwei Punkten des Bildes ziehen, deren Abstand im Original bekannt ist
    - Erweiterung "Scaling" => " "RealScale" auswählen
    - unter "Lenght of scaling path" die Länge der Linie im Original eingeben und Unit (z.B. mm) richtig auswählen
    - unter "Scale Category" den gewünschten Zielmaßstab angeben, z.B. 1:45
    - "Apply"
    Damit wird das Bild richtig skaliert. Ich habe es dann auf eine neue Ebene "Vorlage" verschoben (inkl Bezugslinie) und dann kann in der Zeichnugsebene die Linien des Originals nachgezogen werden.

    Herzlichen Dank, Moini!

  • Moini September 2017
    Genauso geht's!

    Den 'Skalierung'-Wert in den Dokumenteneinstellungen solltest Du nicht anfassen, wenn Du Dich nicht zuvor umfassend über die Auswirkungen informiert hast (z.B. hier:
    https://www.patreon.com/posts/units-part-i-13563546

    https://www.patreon.com/posts/units-part-ii-13566508

    https://www.patreon.com/posts/units-part-iii-13741251

    https://www.patreon.com/posts/units-part-iv-13993147 )
  • hejsan September 2017
    Prima, danke, das werde ich beherzigen!
    Und mir das mal gründlich ansehen. "and everything that you have never wanted to know about them. " :-))

    Bin mit meinen Entwürfen schon sehr weit gekommen. Ist erheblich schneller als LibreOffice und genauer und braucht weniger Rechner-Performance. Macht richtig Spass. Hatte auch mal einen Anlauf mit QCAD, aber das war erheblich schwieriger ...

    Ich benötige das alles für Laser-Zuschnitte.

    Hab das ganze nun auf verschiedene Layer (für Working, Schnitt, Gravur stark, -mittel, -schwach etc) gelegt.
    Zum Schluss werde ich das erzeugte SVG über python und XSLT prüfen und anpassen (Strichstärken, nicht benötgte Layer löschen, Strichfarben etc).
    Mal sehen ob das alles so klappt.

    Danke nochmals für die schnelle Hilfe!
  • Moini September 2017
    Klasse :) Ich bin ja immer neugierig, was am Ende draus wird, wenn wir hier helfen - magst Du vielleicht, wenn's fertig ist, mal ein Bild hochladen und hier einbinden, dass wir mal gucken können?
  • hejsan September 2017
    Mach ich gerne. Im Moment muss ich aber noch etwas umbauen, da ich heute mit einem anderen Dienstleister vor Ort gesprochen habe, der ein anderes Format für das Lasern benötigt (muss in Corel-Draw importiert werden). Wenn alles fertig ist, würde ich ein Tutorial fertigstellen (hab das für mich stichwortartig schon mal begleitend erstellt).
    Wie sieht das mit dem Abschnitt Tutorials aus ? Ich habe da irgendwie nur Antworten / Fragen bzgl Tutorials gefunden, nicht die Tutorials selbst. Oder ist das jeder Thread ein eigenes Tutorial ?
  • Moini September 2017
    Keine Ahnung... Frank, kannst Du helfen?

    'Tutorial' hört sich aber richtig gut an :)
  • Frank Beckmann September 2017
    Womit?
    Die Tutorials-Sektion gibt es schon:


    Gruß
    Frank
    image
    271 x 356 - 34K
  • hejsan September 2017
    Wie sieht das mit dem Abschnitt Tutorials aus ? Ich habe da irgendwie
    nur Antworten / Fragen bzgl Tutorials gefunden, nicht die Tutorials
    selbst. Oder ist das jeder Thread ein eigenes Tutorial ?
  • Frank Beckmann September 2017
    Das ist schon der richtige Platz für Tutorials. Manche Threads beinhalten natürlich Fragen nach Tuts für bestimmte Funktionen, manches ist hoffnungslos veraltet oder leiden an toten Links - aber da sind schon sehr nützliche Sachen dabei: https://www.inkscape-forum.de/index.php?p=/discussion/2972/tutorial-inkscape-brushntweak
    Ich wüsste jetzt keinen besseren Platz für Tuts in diesem Forum.

    Gruß
    Frank
  • hejsan September 2017
    Prima. Ich muss noch ein wenig an der Sache arbeiten, dann werde ich mal was zusammenstellen.

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion