[Tutorial]3D: Pappkarton
  • webmichlwebmichl September 2006
    Dieses Wochenende will ich euch zeigen, wie man mit Inkscape einen Pappkarton bastelt:

    image

    1. Ich fange mit einer Rückwand an. Dazu ziehe ich ein Rechteck auf, wandele es in einen Pfad um ( Shift + Ctrl + C ), markiere die beiden rechten Knotenpunkte und ziehe sie etwas nach oben ( als Hintergrundfarbe hab ich c2a360ff gewählt - macht einen schon "pappigen" Eindruck ):
    image
    2. Es folgt die zweite Rückwand. Da es kein quadratischer Karton werden soll, mach ich diese etwas schmaler - ansonsten ist die Vorgehensweise gleich. Die Farbe wird etwas dunkler gewählt:
    image
    ( PS: kleiner Tip zwischendurch: für solche Farbschattierungsvarianten aktiviere ich beim Farbwahlfenster den HSV-Tab und regel die Farben mit dem "Helligkeits"-Regler (L) )
    3. Um den Karton später problemlos "füllen" zu können, lege ich für die Vorderseite-Flächen eine neue Ebene an. Ich kopiere die beiden Rückseiten, wechsle auf die neue Ebene und füge sie hier an der Originalposition wieder ein. Anschliessend schiebe ich die beiden neuen Flächen an ihre Position nach "vorne".
    image
    4. Die Farben dieser beiden Flächen werden etwas aufgehellt:
    image
    5. Ne Kiste hätten wir schon mal - fehlt noch der Deckel. Dafür dupliziere ich jede einzelne der Seitenflächen mit STRG+D und schiebe die Kopie soweit hoch, daß deren Unterkante auf der Oberkante des Originals zu liegen kommt:
    image
    6. Mit dem Knotenwerkzeug markiere ich die beiden oberen Knotenpunkte und schiebe sie so, daß es wie eine Kartonklappe aussieht.
    image
    7. Die gleiche Vorgehensweise gilt für die restlichen Seitenwände, so daß es zum Schluss so aussieht ( die Farben hab ich dem gedachten "Lichteinfall" angepasst):
    image
    8. Wenn ich jetzt irgend etwas in diesem Karton verstauen will, leg ich einfach zwischen der Vorderseiten- und der Rückseitenebene eine weitere Ebene an und positioniere die Objekte auf dieser Ebene.

    svgz-Datei

    PS: man kann die ganze Sache natürlich noch mit Farbverläufen abschatten und plastischer gestalten.
  • xemilien April 2008
    Echt gelungen danke dafür. Ich glaube das wird verwendung in meinem Point&Klick Adventure finden wenn du es gestattest. :)
  • webmichlwebmichl April 2008
    es sei Dir gestattet... ;-)
  • pipopipo April 2008
    Sehr pädagogisch, danke. Die Nützlichkeit der Ebene wurde gut vorgestellt.
  • matze73matze73 April 2008
    hab grad auch noch nen Karton auf platte gefunden ;)
    300 x 311 - 15K
  • InkoneInkone April 2008
    der is aber ganz schön schief.. oder wolltest du den als Fluchtpunkt darstellen?
    Wenn du die Klappen weglässt und dir mal die rechte obere und linke untere Linie anschaust siehst du, dass die net Parallel sind ;)
  • fZapfZap Mai 2008
    Eine Sache sollte man bedenken. Wenn man eine 3-dimensionale Form zeichnet, wie oben im Beispiel, und bei der Seitenwand vorne und hinten die Größe beibehält, dann wirkt die Form (die Kiste) im Raum unharmonisch. Das hat damit zu tun, dass die Längen eines Objetes die sich weiter im Hintergrund befinden als "kürzer" wahrgenommen werden (Dilatation). Das Box-Werkzeug z. B. gleicht das über die Fluchtpunkte aus und verkürzt die Strecken automatisch. Wenn man ein Würfel-Objekt händisch erstellt, dann sollte man sich der Hilfslinien bedienen, bei denen man ja nun den Winkel einstellen kann, und die "entfernten" Objekte entsprechend verkürzen. Dann wirkt das Bild wesentlich plastischer.
  • InkoneInkone Mai 2008
    Was ich an dem Boxwerkzeug etwas blöd finde, dass es automatisch den Fluchtpunkt herstellt. In einigen Sachen ganz gut. Wenn Parallel werden soll, dann zieh ich immer den Pfad/Linie und drücke dabei Strg.. ist am einfachsten.
  • MaracujaMaracuja Mai 2008
    Inkone schrieb:
    Was ich an dem Boxwerkzeug etwas blöd finde, dass es automatisch den Fluchtpunkt herstellt.

    Das schon, aber du kannst über diese Schaltflächen oben in der Leiste, einstellen ob es einen Fluchtpunkt geben soll, oder ob die parallel sein sollen...
    592 x 366 - 33K
  • apblnapbln Mai 2008
    schicke schachtel webmilch ..aber sagt mal! stuerzt euer inkscape auch bedingungslos ab wenn ihr versucht die farben der 3dbox anzupassen. (inkscape 0.46, macos) eigentlich schade. bei mir ist so ein fliederton vorgegeben, nach dem ausrichten und degruppieren der box kann ich zwar die einzelnen teile anders faerben aber mir fehlen nachtuerlich die "richtigen" farbtoene.

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion