"Freihandlinien Zeichnen"-Tool so konfigurieren, dass es wirklich nur frei Hand ist
  • Hallo!

    Ich möchte eine Unterschrift mittels Inkscape digitalisieren. Dafür habe ich auch ein Grafiktablet vorliegen. Leider kommt mir nun das folgende Verhalten in die Quere:

    Nimmt man die Maus und macht einen kurzen klick mit dem stift, Geschieht zunächst einmal nichts. Nun fängt man auf einmal an, eine gerade Linie aufzuspannen, die sich nach einem weiteren Klick manifestiert. Das Tippen meines Stiftes wird als Klick gewertet. Das ruiniert jede Unterschrift mit Punktbedarf.

    Gibt es eine Möglichkeit, dieses Verhalten zu unterdrücken? Irgendwelche anderen Ideen, wie ich meine Unterschrift sauber digitalisieren könnte?
  • Moin.
     Ich weiß nicht ob Dir diese Einstellungen helfen; Drucksensitive Linien habe ich noch nie in Inkscape realisieren können - weder mit Freihandlinien noch mit dem Kalligraphie-Werkzeug, welches Du auch mal testen könntest.

    Ansonsten, wenn alles nix hilft:schön schwarz mit nem Filzer auf Papier schreiben einscannen und in GIMP freistellen und als PNG speichern - oder das Bild in Inkscape laden und automatisch nachzeichnen lassen.

    image


    Gruß
    Frank
    702 x 436 - 192K
  • Moini Mai 17
    Genau, ich würde das Kalligraphiewerkzeug dafür nehmen, wenn ich Punkte bräuchte. Stell Dir eine nette Stiftspitze ein, und dann sollte das gehen.

    Oder Du lässt die Punkte halt weg und malst sie später dazu, wenn Du eine gleichbleibende Strichdicke oder einen 'plot-baren' Strich brauchst. Du kannst auch mal versuchen Strg beim Klicken gedrückt zu halten, das macht einen Kreis - der aber leider etwas zur Übergröße neigt.

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion