Inkscape 1.0 veröffentlicht
  • Hallo liebe Forennutzer!

    Inkscape hat heute die lange erwartete Version 1.0 mit GTK+ 3 und einer
    langen Liste an neuen Funktionen, Verbesserungen und Fehlerkorrekturen
    veröffentlicht!


    Das Programm steht für Linux, Windows und macOS (als Vorschau) zum
    Herunterladen bereit.

    Unter den neuen Features finden sich zum Beispiel Unterstützung für
    hochauflösende Monitore, das Drehen der Zeichenfläche, Zoomen mit
    Fingergesten, variable Schriftarten, neue Pfadeffekte und vieles mehr.

    Eine native App für macOS ist als Vorschau verfügbar, dank eines Teams
    neuer Beitragender, die intensiv daran arbeiten, Inkscape fit für den
    Mac machen.

    Weitere Informationen finden sich auf der Inkscape-Webseite unter
    https://inkscape.org/de/news/2020/05/04/inkscape-10-stellt-sich-vor/ .

    Eine verkürzte Version der Veröffentlichungshinweise auf Deutsch findet
    sich hier:
    https://inkscape.org/de/release/inkscape-1.0/
  • Danke für den Hinweis - geladen und entsichert.  :)
    Ein bisschen bin ich von der schieren Größe des Programms irritiert: 540,4MB gegenüber ca. 280MB für die devel und .09xx Reihe. Ich habe erst gedacht, dass sei so einer nicht optimierten/Entwickler-Version geschuldet, die als beta ziemlich ressourcenhungrig daher kam und ziemlich hakelig lief.
    Ich bin gespannt und freue mich riesig mit den Entwicklern (und auch Dir) für die tolle geleistete Arbeit.
    Vielen Dank dafür. :-bd

    Gruß
    Frank
  • Kurios, bei mir steht 130 MB:

    https://inkscape.org/~dehesselle/★inkscape-100

    (Hab's noch nicht runtergeladen)
  • Wo hast Du die denn her? Und war die beim Runterladen schon so groß? Oder nach dem Entpacken oder was auch immer macOS da macht?
  • Ich hab mal im Chat nachgefragt, vielleicht weiß ja einer, was da los ist: https://chat.inkscape.org/channel/team_devel_mac?msg=Zt34qDizvkuGMEfgX
  • 500MB im Download und 540,4MB laut macOS Finder info nach dem installieren. Von der offiziellen Seite natürlich, die betas waren genauso groß, deshalb wundere ich mich ja jetzt auch, dass die "offizielle" Vorschau Version immer noch so groß ist. Was auch immer mit "Preview" Version gemeint ist.

    Gruß
    Frank
  • Im Download kommt nicht hin (so große Dateien haben wir nicht auf inkscape.org, sagt Martin), aber nach dem Installieren stimmt so, sagt René.

    'Preview' heißt, dass unsere Mac-Entwickler selbst die Version so einschätzen. Sie sagen, dass es einige ernste Probleme gibt, vor allem mit der Performance, wenn ich das richtig verstanden habe, und finden, dass sie das lieber nicht als vollwertige Version deklarieren möchten.

  • Ich hatte noch einen anderen Download gleichzeitig offen und mich in der Zeile vergriffen.
    Hier die aktuellen Zahlen:
    Die 540,4MB sehen allerdings nach noch nicht optimierter Version aus (Bugmode-Release)?

    image

    Gruß
    Frank
    802 x 530 - 147K
  • Moini Mai 10
    Der Unterschied zur 0.92.2 kommt - so vermute ich - dadurch zustande, dass XQuartz jetzt nicht mehr gebraucht wird, dafür aber alles mit Inkscape mitgeliefert wird - die beiden Versionen sind einfach nicht vergleichbar.

    Du kannst ja mal spaßeshalber alles aufaddieren, was Du zusätzlich für die 0.92.2 installieren musstest.
  • Eigentlich nix - naja - außer XQuartz - oder vormals X11 welches ja Bestandteil von macOSX war und nicht explizit zu Inkscape gehört.
    Also der Vergleich hinkt son büschen, denn ∼suv´s olle aber immer noch grandiose native Mac-Version von 2015 war schon so ziemlich feature-complete und auch nur ca. 300MB groß:

    image

    Gruß
    Frank
    399 x 259 - 35K
  • Moini Mai 12
    Ick weeß nich... sind da auch Python und die ganzen Rechtschreibungsbibliotheken, die Themes, die neuen Icons etc. schon mit bei?... Auch GTK+ 3 könnte größer sein als GTK+ 2. Die reine Installationsgröße von Inkscape ist bei mir 172 Mb, Python3, pango, poppler, GTK3, aspell / gspell und diverse andere Abhängigkeiten kommen noch dazu. Bei mir sind die eh schon installiert, für den Mac müssen sie mitgeliefert werden. Ich kann mir vorstellen, dass das eine ganze Menge ist.

    Zum Vergleich: Das Windows-Paket ist entpackt 507,9 Mb groß.
  • Naja- macht ja nix. Ich habe mich nur gewundert, weil die native dev. Version von 2015 eben rund 200MB kleiner ist und  - von ein paar Bugs abgesehen - ganz wunderbar läuft, was leider nicht auf die 1.0 zutrifft. Windows oder Linux kommen für mich leider nicht in Frage - da wäre meine ganze Infrastruktur hin.

    Liebe Grüße
    Frank
  • Moini Mai 12
    Ja, das liegt leider an GTK+ 3 ... :-/

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion