Homr!
  • kevinkkevink Januar 2007
    Hi,

    Ich wollt fragen was ihr von meinem "Homr" haltet :).
    Habe Homer von nem Wallpaper einfach abgezeichnet.

    Hab grad so Simpsons geschaut, und dann dacht Ich mir so: "Uhm, Homr!" :lol:

    image

    Gruß Kevin
  • flomarflomar Januar 2007
    Am Homer gibts nichts auszusetzen, aber warum ist beim Schrifzug das "R" nicht auch fett? Und am unteren Ende der Spiegelung scheint sich ein kleiner Verlaufsfehler eingeschlichen zu haben. Sind Kleinigkeit, aber vielleicht kannst du ja noch probieren Homer ein bisschen im Web 2.0-Stil aufzupepen(wo dein Homr schon so nach flickr aussieht), etwas plastische gestalten.
  • kevinkkevink Januar 2007
    Uh, stimmt :).
    Werde mich heute Abend nochmal ranmachen ;).
  • fZapfZap Januar 2007
    noch ein kleiner Tipp: Bei urheberrechtlich geschützten Werken unbedingt das Copyright beachten.
  • kevinkkevink Januar 2007
    Hi,

    Habe nun den Homr ein bisschen abgeändert:
    image

    Wie findet Ihr die Glanzeffekte?

    @fZap:
    Muss man das wirklich? Ich meine, wenn ein Kind ein Bild von Homer nachmalt, muss das Kind doch auch kein "(C)" draufzeichnen, oder?
    Und Ich habe es ja auch nicht mehr als nachgezeichnet, halt am Computer :).

    Gruß Kevin
  • flomarflomar Januar 2007
    bq. Und Ich habe es ja auch nicht mehr als nachgezeichnet, halt am Computer.

    ....und im _WorldWide_ Web in einem _öffentlichen_ Forum veröffentlicht! :wink: Du erkennst den Unterschied?!

    Die neue Version gefällt mich schon besser!
  • fZapfZap Januar 2007
    bq. Muss man das wirklich? Ich meine, wenn ein Kind ein Bild von Homer nachmalt, muss das Kind doch auch kein "(C)" draufzeichnen, oder?
    Und Ich habe es ja auch nicht mehr als nachgezeichnet, halt am Computer

    Ich will Dir nichts böses. Ich will Dich nur dafür sensibilisieren, dass man urherberrechtliches geschütztes Material nicht einfach nach Lust und Laune kopieren darf -- auch nicht abzeichnen. Bei den Vorlagen muss auch kein Copyrightsymbol vorliegen. In dem Moment, wo Du etwas eigenes erstellst, hast Du per Gesetz (in D.) automatisch alle Urheberrechte ohne dies besonderes zu kennzeichnen. Und wenn es zu einem Rechtsstreit käme, dann nützt es Dir auch nichts, dass Du ein Kind wärst, denn dann müssten Deine Eltern dafür haften. Das Problem ist, dass zunächst der Domaininhaber verpflichtet ist die Inhalte seiner Webseiten zu kontrollieren und bei Verstößen gegen geltendes Recht, zu handeln. Also bitte Vorsicht mit Markennamen, geschützen Material und so weiter. ich spreche aus eigener Erfahrung, denn ich bin schon einmal wegen Nennung eines geschützen Markennamens abgemahnt worden.
  • thirethire Januar 2007
    weitere Rechtsauskunft: ;)
    und wie ist es, wenn ich mit diesen HomR auf ein T-Shirt drucke und damit durch die Stadt laufe?
  • fZapfZap Januar 2007
    Theoretisch gibt es keinen Unterschied, ob das Bild auf einem T-Shirt oder im Web veröffentlicht wurde, das ändert nichts an der Sache. Praktisch gesehen, wird Dir beim Tragen des Shirts voraussichtlich nichts passieren, da man schwer erkennen kann, ob eine Urheberrechtsverletzung vorliegt oder nicht. Wo kein Kläger da kein Richter. Nun gut, ich bin alles andere als ein Rechtsexperte.

    Ich habe zum Beispiel einige Zeichnungen der Zeichentrickfigur "Wiki" angefertigt, aber werde sie nicht öffentlich zugänglich machen, das steht schon einmal fest. Im Gegensatz zum Aufspüren von Simpson-Figuren auf T-Shirts, lässt sich das im Web wesentlich einfacher bewerkstelligen.
  • SpectreSpectre Januar 2007
    Inzwischen gibt es leider einige sog. "Anwaltskanzleien", deren einzige Beschäftigung darin besteht, solche - vermeintlich harmlosen - Urheberrechtsverletzungen zu suchen (und - dank Internet - leider auch leicht zu finden) und dann entsprechende Abmahnungen zu erstellen. Das ist zwar vielleicht moralisch fragwürdig, aber leider scheint es doch immer wieder zu funktionieren.

    Darin liegt auch der Hauptunterschied, ob Du Dir ein T-Shirt druckst, oder eine Grafik ins Internet stellst. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine solche Anwaltskanzlei Dein T-Shirt sieht, und dich dafür abmahnt dürfte einigermaßen überschaubar sein. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Kanzlei, möglicherweise über spezielle Suchmaschinen, deine Grafik im Internet findet ist dagegen ziemlich groß.
  • kevinkkevink Januar 2007
    Hi,

    Danke für die vielen Antworten :).

    Aber wie umgehe Ich solch ein Copyright-problem?
    Reicht ein hinzufügen eines Copyright-Symboles?

    Gruß Kevin
  • congamancongaman Januar 2007
    Das Copyright Problem kannst du nur umgehen, wenn du den Rechteinhaber um Erlaubnis fragst und ihm eventuell etwas dafür bezahlst.
    Das Copyright Symbol macht sowas überhaupt nicht, denn es weist im Gegenteil darauf hin, dass es sich um etwas geschütztes handelt, das nicht so ohne weiteres kopiert werden darf. Aber dieses Symbol ist sowieso überflüssig, wie fZap oben schon schreibt. Grundsätzlich ist erstmal alles geschützt.
  • flomarflomar Januar 2007
    Etwas Offtopic:
    Irgendwie wurde ich mir der Rechtslage in punkto verschiedener Lizenzen in jeglichen Bereichen der Informationsgesellschaft erst bewusst, als ich mich mehr mit Linux und OpenSource-Software auseinandergesetzt habe.
    Während ich früher (unter Windows) noch unbedachterweise unleistbare kommerzielle Software von diversen Tauschbörsen verwendet habe, setzte ich nun ausschließlich auf OpenSourceSoftware und suche mir kommerzielle Software ganz geziehlt für meine Anwendungsbereiche heraus und bin auch bereit auf legalem Weg Lizenzen dafür zu erstehen.
    Vielleicht kommt dieses Umdenken, daher dass man erst merkt was eigentlich an Arbeit und Zeit in diesen Dingen, sei es Software oder künstlerische Werke, steckt, wenn man selbst mal hinter die Fassenden blickt. Dazu ist man ja mehr oder weniger erst gezwungen wenn man aus der bunten Welt von Microsoft einen Blick in andere Welten wagt. Ich fühle mich seit meinem Wechsel wesentlich wohler im Umgang mit dem Computer und vermisse teure kommerzielle Software kein bisschen(ihre Qualitäten ausser Frage gestellt!)

    Geht es euch, denen die schonmal einen Blick hinausgewagt haben, möglicherweise eben so, oder liegt das einfach nur am fortschreitendem Alter der Person? :wink:
  • needcoffee Januar 2007
    Geht mir auch so. Hab damals unter Windows schon zum größten Teil Free oder Open Source Software verwendet, einfach aus dem Grund das ich mich besser gefühlt habe. Es steckt in den meisten Anwendungen massig Arbeit und die sollte auch gewürdigt werden. Durch den Umstieg auf Linux hat sich der Gedanke nur noch verstärkt. Das positive an einem freien OS ist es, dass die Software größten Teils auch frei zur Verfügung steht. Im Grunde gibt es kein Programm das ich vermissen würde.
  • flomarflomar Januar 2007
    bq. Im Grunde gibt es kein Programm das ich vermissen würde.

    Also ich hatte mal kurz mit Dreamweaver zu tun, muss sagen, wenn man HTML nicht ausreichend beherscht, ist das schon ein Wunderwerkzeug. Allerdings sehe ich ein, dass ich mir das nicht leisten kann/will und verwende anstatt dessen NVU unter Linux und lerne dabei Schritt für Schritt HTML. Was ja auch nicht schaden kann :wink:
  • needcoffee Januar 2007
    Hab hier noch das Macromedia Studio MX, damals legal gekauft. Die Anwendungen laufen recht passabel unter wine, aber ich benutze sie nicht. Fireworks = Inkscape/Gimp, Dreamweaver = Bluefish, Flash = ? hab noch nichts gefunden ^^
  • flomarflomar Januar 2007
    Fireworks = Inkscape/Gimp....JA! :yes:

    Dreamweaver = Bluefish....:no: Nur wenn man HTML und seine Erweiterungen zumindest einigermaßen beherscht

    Flash = ?
    * "Flash4Linux":http://f4l.sourceforge.net/
    * "DrawSWF":http://drawswf.sourceforge.net/index.html
    * "Ming":http://ming.sourceforge.net/
    (Selbst noch nicht ausprobiert)
  • needcoffee Januar 2007
    War ja nur pers. gesprochen. Was Flash angeht, naja, brauch noch etwas Entwicklung denk ich. :smile:
  • flomarflomar Januar 2007
    bq. War ja nur pers. gesprochen. Was Flash angeht, naja, brauch noch etwas Entwicklung denk ich. :-)

    Das bestimmt auch, nur wird das auch hier Lizenzrechtlich nicht so leicht sein ohne Adobe Lizenz und ohne frei liegenden Code.
  • needcoffee Januar 2007
    Stimmt wohl.

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion