[tutorial] Inkscape mit Farbpaletten (Gimp sei Dank!)
  • fZapfZap Dezember 2005
    Inkscape hat eine Farbwerte-Funktion, die man schnell übersehen kann, wenn man sich durch die Menüs bewegt. Zu finden ist Sie unter Objekt-Farbpalette oder über STRG+UMSCHALTTASTE+W. Dort sind zwar ein paar Farbwerttabellen doch was macht man, wenn man eine eigene braucht?

    In diesem Tutorial geht es darum, Farbpaletten zu erstellen, die man in Inkscape verwenden kann. Doch wie sichert man zur späteren Wiederverwendung Farbwerte? Dazu gibt es eine einfache wie auch geniale Möglichkeit, Gimp hilft dabei!

    Unter Gimp kann man Farbpaletten erstellen, die in Inkscape als Palettendateien (*.gpl) zur Verfügung stehen.

    Farbpalette mit Gimp erstellen

    Die Farbpalette von Gimp bringt man mit STRG+P zum Vorschein. Empfehlenswert ist auch die Palette als Dock-Reiter zu arrangieren. Im untereren Bereich erstelt man eine neue Farbpalette, die noch leer ist. Nun lädt man ein Bild, mit schönen Farbwerten, etwa ein Foto oder Webseitenscreenshot.

    Mit der Pipette wählt man aus dem Bild eine Farbe aus (1.), dann wechselt man zum Farbfenster und zieht bei gedrückter linker Maustaste die Farbe in den Paletteneditor (2.). Anschließend gibt man im Paletteneditor jeder Farbe einen Namen, benennt die Palette und speichert diese, ( Diskettensymbol) ab.

    image

    Bei Gimp ist diese Palette (meinePalette) nun dauerhaft im User-Verzeichnis gespeichert, zu finden bei Linux unter

    $home/.gimp-2.2/palettes/meinePalette.gpl


    unter Windows müsste es unter

    C:\Dokumente und Einstellungen\$USER\.gimp-2.2\palettes\meinePalette.gpl


    stehen.

    Palette in Inkscape importieren und verwenden

    Die Datei meinePalette.gpl wir nun vor dem Starten von Inkscape unter Linux nach

    $home/.inkscape/palettes/


    und unter Windows nach

    C:\Dokumente und Einstellungen\$USER\Inkscape\palettes\


    oder alternativ unter

    C:\Programme\Inkscape\share\palettes


    kopiert. Aufpassen bei der zweiten Variante, da bei einem Upgrade die Palette eventuell deinstalliert werden kann.

    Inkscape starten und die Palette steht unter Objekte->Farbfelder-Palette bzw UMSCHALTTASE+STRG+W bereit.

    img src="http://img486.imageshack.us/img486/7537/tut2fzap029hl.png" border="0" />

    Damit zu arbeiten ist auch relativ einfach. Man markiert ein Objekt und klickt dann auf das Farbfeld der Farbfeltpalette. Möchte man nur die Außenkante eines Objektes einfärben, klickt man auf das Farbfeld und drückt währenddessen die UMSCHALTTASTE.

    Eigentlich ist die Palette nur ein Textdokument mit RGB-Farbwerten, die man auch bequem im Texteditor erstellen bzw nachbearbeiten kann.

    PS: Es gibt ein schönes Projekt, welches sich um die Erstellung von Desktop-Icons Gedanken macht. Dieses Projekt heißt Tango-Projekt und dort findet man auch eine sehr schöne *.gpl-Palette

    http://tango-project.org/Tango_Icon_Theme_Guidelines

    That's it, my friends.
  • DrachenbauerDrachenbauer August 2014
    Hallo
    bei mir gibt es irgendwie den inkscape-ordner im Benutzer-Verzeichnis nicht, was muss ich tun, damit das Programm den anlegt?
  • fZapfZap September 2014
    Artikel ist ja auch schon ein paar Jahre alt. Ab Windows 7/8 ist der Benutzerpfad unter "C:\Users", erreichbar mit  "Windowstaste+R" dann "%APPDATA%\inkscape" eingeben.

    "%APPDATA%\inkscape" zeigt auf das Verzeichnis "C:\Users\BENUTZERNAME\AppData\Roaming\inkscape"

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion