[Tutorial] Text an Pfad ausrichten
  • flomarflomar Oktober 2006
    In diesem Tutorial wird Version 0.44 verwendet.

    Du willst einen Text in einer speziellen Form schreiben, bzw. ihn in eine bestimmte Form bringen. Dies ist mit Inkscape und der Funktion „Text“->“Text an Pfad ausrichten“ möglich.

    Hier ein paar Beispiele um zu verstehen worum es geht und wozu man diese Funktion verwenden kann.

    img src="http://pixel-pics.de/upload/1159617504.png" border="0" />

    Einführung

    Wir wollen nun anhand eines Beispiels eine Einführung in diese Funktion geben um die Grundlagen dieser Technik zu vermitteln – Unser Ziel ist es, ein Stück Text um eine Ellipse zu legen.

    1.) Zuerst erstellen wir eine Ellipse indem wir, mit dem Kreiswerkzeug(F5), diese unseren Wünschen entsprechende aufziehen.

    img src="http://pixel-pics.de/upload/1159618686.png" border="0" />
    2.) Nun erstellen wir einen Text, mit dem Textwerkzeug(F8), dessen Position keine Rolle spielt.

    img src="http://pixel-pics.de/upload/1159662979.png" border="0" />
    3.) Als nächstes markieren wir Ellipse und Text mit dem Auswahlwerkzeug(F1).

    4.) Zuletzt müssen wir nur noch, im Menüpunkt „Text“, „Text an Pfad ausrichten“ anklicken und wir sollten ein Ergebnis bekommen, dass folgendem ähnlich ist.

    img src="http://pixel-pics.de/upload/115961868611.png" border="0" />

    Bugartiges Verhalten
    Es ist zu beachten, dass diese Funktion zwar im Prinzip funktioniert, jedoch noch nicht derart ausgereift ist, dass dieses Tutorial bei jedem garantiert auf gleiche Weise funktioniert. Die besten Ergebnisse scheint man zu erzeihen wenn man Inkscape neugestartet wird und die gewünschten Objekte komplett neu erstellt werden, anstatt sie beispielsweise aus einem bestehenden Dokument zu duplizieren.
    Weiters kann es helfen das Objekt in einen Pfad umzuwandeln(Objekt hierfür markieren und STRG-SHIFT-C drücken), sowie für den Text „Fließtext aufheben“ im Menüpunkt „Text“ zu wählen.


    Weiterführung

    Text innerhalb eines Kreises
    Wir gehen nun nach dem selben Schema wie bei der Einführung vor, nur erstellen wir diesmal, der Abwechslung halber, einen neuen Kreis(siehe Bughaltiges Verhalten) indem wir, wieder mit dem Kreiswerkzeug(F8), und gedrückter STRG-Taste(um Seienverhältnis beizubehalten) einen Kreis unserer Vorstellung aufziehen.
    img src="http://pixel-pics.de/upload/1159664442.png" border="0" />

    Nun wird wie zuvor ein Text erstellt, wir markieren Kreis sowie Text und drücken „Text an Pfad ausrichten“ im Menüpunkt „Text“. Ein ähnliches Zwischenprodukt wie zuvor bei der Ellipse entsteht.
    img src="http://pixel-pics.de/upload/1159664612.png" border="0" />

    Um den Text nun in den Kreis zu legen, ist nur ein einziger Tastendruck, bei markiertem Text und Kreis, auf „V“(vertikal spiegeln) von Nöten.
    img src="http://pixel-pics.de/upload/1159664785.png" border="0" />

    Textposition am Kreises verändern
    Wie verschiebt man den Text der an einem Kreis/Pfad ausgerichtet ist?
    Wir gehen davon aus, dass ein Text bereits im Inneren eines Kreises ausgerichtet ist, wie im letzten Beispiel, nun wollen wir jedoch, dass der Text zentriert auf der Oberkannte erscheint. Wir lernen hierzu eine neue Technik, denn um dies zu erreichen ist es am einfachsten, den gewünschten Text, wie bereits beschrieben, ausserhalb des Kreises auszurichten und ihn dann nach innen „wandern“ zu lassen.
    Um den Text zu zentrieren, marieren wir Text und Kreis, gruppieren sie vorübergehend mit STRG-G, klicken ein zweites mal auf das bereits markierte Objekt und drehen es soweit um seine Achse, bis der Text zentriert ist. Die Methode mit STRG-pfeiltaste wie hier beschrieben scheint nur an einem offenen Pfad zu funktionieren.
    img src="http://pixel-pics.de/upload/1159734744.png" border="0" />

    Nun müssen wir den Text innerhalb des Kreises bringen, indem wir den Text markieren, das Textwerkzeug auswählen(F8) und an den Cursor an den Anfang bringen(vor den ersten Buchstaben). Aus einer Kombination von ALT-Taste und den Pfeiltasten lässt sich in dieser Cursorposition eine Vielzahl von Veränderungen verbeiführen. In unserem Fall benötigen wir die vertikale Achse, also ALT-pfeil ↓ um den Text in den Kreis zu bewegen.
    img src="http://pixel-pics.de/upload/11597347441.png" border="0" />
    Hier kann es passieren, dass die Buchstaben ineinander geschoben werden, um dies auszubessern, platziert man den Cursor zwische den Buchstaben und drückt ALT-pfeil→ bzw. ALT-pfeil ← um den Zeichenabstand zu vergrößern/verkleinern.

    +++++++++ Kommentar zu lang, FORTSETZUNG weiter unten ++++++++
  • fZapfZap Oktober 2006
    hey, vielen Dank für das _sehr_ ausführliche Tutorial!
  • flomarflomar Oktober 2006
    gern!
    weiß nicht wieviel ihr in deutschland vom östrreichischen wahlkampf mitbekommt, aber heute ist nationalrats(parmalents)wahl, geht um nicht wenig! also drückt uns mal die daumen!

    danke, flo

    P.S.: hab noch ein bisschenwas in peto fürs tutorial, sollte also noch was kommen.
  • needcoffee Oktober 2006
    Gute Arbeit! Freu mich schon auf die Fortsetzung :)
  • flomarflomar Oktober 2006
    +++++++++ Fortsetzung [tutorial]Text an Pfad ausrichten +++++++++

    Praktische Verwendung – Logobau
    Nun wollen wir anhand eines praktischen Beispiels das Erlernte anwenden und vertiefen. Zu diesem Zweck wollen wir um das offizielle Inkscapelogo einen Kreise stellen und in die Kontur den Inkscapeschriftzug legen.. Das Endergebnis soll folgender weise aussehen:
    image

    1.) Schritt: Das Inkscapelogo aus dem Inkscapeordner in ein neues Dokument importieren.(STRG-I -> .../inkscape/icons/inscape.svg)

    2.) Einen Kreis erstellen (F5) mit gedrückter STRG-Taste um das Seitenverhältnis aufrecht zu halten und Konturstärke ca. auf 5 stellen. Farben können frei gewählt werden.

    3.) Nun Kreis und Logo markieren, SHIFT-STRG-A aufrufen und die Objekte horizontal und vertikal zentrieren. Sollte nun das Logo verschwunden sein, einfach den Kreis markieren und PAGE-DOWN drücken bis das Logo wieder erscheint.

    4.) Jetzt wird der Text erstellt, in meinem Beispiel sind es 2 verschiedene Texte! Somit zuerst mit F8 den Textblock „INKSCAPE“ erstellen(Monospace, Schriftgröße 4) und ihn am Pfad ausrichten wie wir es auch schon zuvor getan hatten. Der Schriftzug befindet sich nun „irgendwo“ am Kreis und nicht genau IN der Kontur.

    5.) Wir wenden nun wieder die hierbei nützlichen ALT- und Pfeiltasten an. Den Schriftzug markieren und mit F8 in den Editiermodus wechseln. Die Cursorposition an den Beginn stellen und mit ALT-pfeil→ (optional die SHIFT-Taste dazunehmen um den Vorgang zu beschleunigen) den Text dem Pfad entlang an die richtige Stelle zu führen. Anm.: Ein ALT-pfeil ← bringt an dieser Stelle nichts, da die Buchstaben im „Nichts“ verschwinden, hier beginnt nämlich der Pfad.

    6.) Mit ALT-pfeil ↓ können wir (die Cursorposition noch immer am Beginn) den Schriftzug in die Kontur verschieben. Werden die Zeichenabstände zu klein, reicht ein Druck auf die LEERTASTE zwischen den Zeichen aus um den Abstand zu vergrößern, alternativ ALT-pfeil→ und ALT-pfeil ← ZWISCHEN den Zeichen um den Abstand in kleinen Schritten anzupassen.

    7.) Jetzt kommt der zweite Textblock: „Draw Freely.“ Hierfür benötigen wir einen zweiten Kreis! Somit, einfach den ersten Kreis markieren und mit STRG-D duplizieren. (Er verdeckt nun das bereits erstellte, wir werden ihn später die Füllung und Kontur entziehen, er dient nur als vorlage für den zweiten Text um mit dem Ersten nicht zu kollidieren.) Diesen also wieder wie zuvor am Pfad ausrichten und die Adjustierung mit den ALT-Tasten vornehmen.

    8.) Zuletzt dem oberen Kreis die Füllung und Kontur wegnehmen mit STRG-SHIFT-F und wir sind fertig.

    Vor allem der Einsatz der ALT-Taste im Zusammenhang mit der Funktion „Text an Pfad ausrichten“ soll hier geübt werden, er kann in vielerlei Hinsicht von Nutzen sein!

    p.s.: wärs möglich die erlaubte zeichanzahl pro beitrag raufzusetzen, ihr moderatoren da draussen oder muss das der eRin machen?
  • luto Mai 2007
    Mmmh, ich hab da ein Problem: wenn ich den Text an einer Ellipse ausrichten will, schaffe ich es nicht, dass er zentriert erscheint. Wie mache ich das denn?
  • flomarflomar Mai 2007
    bq. Mmmh, ich hab da ein Problem: wenn ich den Text an einer Ellipse ausrichten will, schaffe ich es nicht, dass er zentriert erscheint. Wie mache ich das denn?

    Hallo luto, schätze dieser Absatz bringt dich weiter:

    bq. 5.) Wir wenden nun wieder die hierbei nützlichen ALT- und Pfeiltasten an. Den Schriftzug markieren und mit F8 in den Editiermodus wechseln. Die Cursorposition an den Beginn stellen und mit ALT-pfeil→ (optional die SHIFT-Taste dazunehmen um den Vorgang zu beschleunigen) den Text dem Pfad entlang an die richtige Stelle zu führen. Anm.: Ein ALT-pfeil ← bringt an dieser Stelle nichts, da die Buchstaben im „Nichts“ verschwinden, hier beginnt nämlich der Pfad.
  • luto Mai 2007
    Ahhh, das hatte ich wohl nicht so ganz begriffen. Danke Flo!
  • vaddivaddi Juli 2007
    Ich habe ein weit aus schwierigeres Problem.

    Ich versuche schon seit Tagen einen Text perspektivisch auszurichten. Er soll aber nicht einfach geschert werden, sondern sich zwischen zwei Kreisen/Ellipsen nach hinten verbiegen. Sollte dann so erscheinen, das der Anfang dick ist, in der Mitte dünner wird und am Ende wieder auf die Anfangs dicke zurückgeht.

    Schon einige gute Ideen Ansätze gehabt, allerdings funktionieren die alle nicht. Z.B.: habe ich versucht den Text an ein Kreisobjekt zu fixieren und dann den Kreis in einen Pfad umgewandelt. Wenn ich den Kreis verforme bleibt der Text jedoch unverändert.

    Ist ein wenig schwierig zu Beschreiben, hoffe Ihr versteht mich (-:

    Greetz vaddi
  • needcoffee Juli 2007
    Hab gerade mal ein wenig getestet (Perspektive und Pfadverdünnung), aber ich bekomme es auch nicht hin. :neutral:
  • webmichlwebmichl Juli 2007
    Meinst Du vom Prinzip her so etwas?
    image
    Ich habe ober- und unterhalb des Textes 2 Hilfskreise eingefügt, den Text in einen Pfad gewandelt und die Rand-Knotenpunkte des Textes mit gedrückter STRG-Taste auf den Kreisrand gezogen.
    image
    Anschliessend hab ich von der Textfläche noch die beiden Kreisflächen subtrahiert.
  • vaddivaddi August 2007
    Danke für die schnelle Hilfe.

    Genau so etwas meinte ich. Ich hatte gehofft, einen einfachen Weg zu finden. Bei dieser Methode wird es schwer die Rundungen anzugleichen, ist halt viel Handarbeit.
  • manne-6 Januar 2009
    leider sind die dazugehörigen Bilder verschwunden.

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion