[Tutorial] 3D Effekt durch Licht und Schatten
  • Coco April 2007
    Hier ein Tutorial zum Erstellen von plastischer Optik an Schrift und Objekten.

    ACHTUNG! Nur diese diese PDF-Dateienthält die Bilder dazu, weil ich versehentlich alles gelöscht hatte.

    Um hier nicht den Rahmen zu sprengen, erkläre nur die wesentlichen Details die zum Ergebnis führen sollen.Ich hoffe es ist ok so.
    Die Ergebnisse:
    image
    Alle drei Varianten unterscheiden sich Grundlegend in der Vorgehensweise.
    1.Zuerst die Runde: Technik – Dynamischer Versatz
    image
    Objekt erstellen in Pfade umwandeln, dublizieren und weiß einfärben.
    Das Weiße Objekt dynamisch verkleinern (Str+J) und weichzeichnen.
    Den Glanzpunkt leicht versetzen und das Original für den Schatten nochmals kopieren, weichzeichnen,
    schwarz oder dunkelgrau einfärben und ans Ende stellen (Str+Ende).
    Ein schöner weicher Bubble-Effekt, oder ? Blub!
    2. Rund mittels Kontur: Technik – Ausschneidepfad
    image
    Wie oben ein Objekt erstellen und ebenfalls dublizieren.
    Das 2. Objekt jetzt mit einer dicken schwarzen Kontur (ca 10px) versehen und die Füllung herausnehmen.
    Das Original nochmals Dublizieren und über das Konturobjekt legen.
    Beide markieren und duch Ausschneidepfad-setzen hat man nun einn Randschatten erzeugt. Diesen über das Original ausrichten ...Nummer 2 auch fertig !!
    3.Jetzt wird es knifflig: Technik – Licht und Schatten manuell durch Differenz
    image
    Objekt 2 x dublizieren und beide neben dem Original legen.
    Die Dubletten jeweils schwarz und weiß einfärben und das Obere leicht verschieben.
    Beide nun nochmals dublizieren an die Seite rücken und deren Z-Anordnung ändern.
    Glanz und Schatten erhält man durch „wegschneiden“ mittels Differenz der jeweils zwei übereinanderliegenden Objekte. Weiß oben,schwarz unten.
    Die beiden Konturen jetzt über das Orignial legen etwas verkleinern und weichzeichnen.
    Unteren Schatten wie oben beschrieben hinzufügen.
    !
    Und wie immer von mir noch ein Anwendungsbeispiel dazu (zusätzlich Extrudiert):
    Viel Spaß
    image
  • fZapfZap April 2007
    Lecker, lecker - ein echt cooler Beitrag mal wieder, dankeschön
  • ThorstenSThorstenS April 2007
    grandios! So einfach und doch sehr effektvoll
    (die 3D Buchstaben am Ende rocken am meisten :)
  • SpectreSpectre April 2007
    Klasse! :dance:
  • needcoffee April 2007
    cool :)
  • Sehr schön gemacht.
    Gruß
    Frank
  • flomarflomar April 2007
    Kann mich nur anschließen, wunderbar:!:
  • Coco April 2007
    Danke für die Blumen !! Hab ich doch direkt mal Post aus Brasilien bekommen :D: ein ähnliches Tutorial mit dem gleichen Effekt.
    http://www.colivre.coop.br/bin/view/Aurium/Puff
    Was es allerdings mit dem Ruby-dings auf sich hat weis ich nicht...kommt mir Spanisch vor :rofl:
    Greetz to Inkscape Brasil !
    Das hat mich auch auf die Idee gebracht mal die Variationen zu kombinieren:
    image Uups etwas Schatten fehlt, aber Ihr seht ja was ich meine.
  • fZapfZap April 2007
    Viele Inkscape-Effekte sind in der Programmiersprache "pyhton":http://www.python.org geschrieben (Schnittstelle 'inkex.py' ). Scheinbar gibt es auch einen Inksccape-Effekterweiterung für die Programmiersprache "Ruby":http://www.colivre.coop.br/bin/view/Aurium/RubySVG und dieser Effekt benötigt demzufolge eine komplette "Ruby-Installation":http://www.ruby-lang.org/en/ die "Ruby-Schnittstelle(Modul)":http://www.colivre.coop.br/bin/view/Aurium/RubySVG und den "Effekt":http://www.colivre.coop.br/bin/view/Aurium/Puff selbst.
  • genigeni April 2007
    Coco schrieb:
    Hab ich doch direkt mal Post aus Brasilien bekommen:D: ein ähnliches Tutorial mit dem gleichen Effekt.


    aus notorischer Neugier habe ich es doch gleich mal ausprobiert - und ich denke der kleine Aufwand der Installation hat sich gelohnt. Sieht vielleicht nicht ganz so soll aus, wie wann man es von Hand macht - aber in wenigen Sekunden bekommt man einen tollen Effekt hin:
    image
    (ja - das sieht nun net toll aus - trau es mich ja auch kaum zu posten.. :oops: )

    Das Tool reagiert nur etwas "unfreundlich", wenn es sich bei dem Objekt nicht um einen Pfad handelt - ansonsten läuft es sehr schön..
  • Coco April 2007
    Ahh jetzt check ich das... für auf die Schnelle ist doch ok so. Sehr nützlich.
    Aber gerade diese Automatismen haben mich zB deshalb von Coreldraw zu Inkscape getrieben.
    Eben weil man viel Handmade betreiben muss. Ich find, so versteht man auch viel besser wie Grafiken aufgebaut sind...
  • tobiastobias April 2007
    Das scheint ja eine auch sehr aktive Community in Brasilien zu sein. Von denen kommt ja auch die fotorealistische Tasse. Auch MozInk hört sich interessant an. Das muss ich mir heute Abend mal genauer anschauen.
  • MKX April 2007
    Hallo, liebe Inkscape-Freunde!
    Ich bin neu bei Inkscape und jetzt schon begeistert.
    Tolles Tutorial, Danke!
    image
    P.S.: Ich glaube du meinst Strg+( statt Strg + J .
  • Coco April 2007
    Hallo MKX schön das es Dir gefällt.
    Sieh Dir diese Grundlagen unter Schrumpfen und Erweitern an und Du findest heraus warum ich Str+J benutzt habe...:D
    http://inkscape.org/doc/advanced/tutorial-advanced.de.html
  • MKX April 2007
    Alles klar, danke Coco.
    (Ohnehin eine gute Idee, dass ich mir zuerst mal die Grundlagentutorials durcharbeite :rofl: ).
    lg
    Martin
  • needcoffee April 2007


    Danke für den Tipp. Macht sich ganz gut die Erweiterung, kann man bestimmt mal gebrauchen. :)
  • flomarflomar April 2007
    In Brasilien spricht man übrigens Portugiesisch, nur so nebenbei :D :opa:
  • Coco April 2007
    Hi flomar! Hast ja recht, aber dem Gag tats gut..sag mal hat der Kollege aus Brasilien den Tip von Dir?
    Zufälligerweise hat er mir das gleiche wie Du oben in seiner Mail geschrieben...kombinier...
    Gib es BTW vieleicht Übersetzungen von den Tuts aus Brasilien (also aus dem Protugiesischen :giggle: )?
  • flomarflomar April 2007
    bq. Hi flomar! Hast ja recht, aber dem Gag tats gut..sag mal hat der Kollege aus Brasilien den Tip von Dir? Zufälligerweise hat er mir das gleiche wie Du oben in seiner Mail geschrieben...kombinier...

    Hm? Falls du mich meinst, komm ich nicht ganz mit..
  • Coco April 2007
    Auszug aus der Mail : Coco, in Brasil we talk in Portuguese and not Spanish. ;-)
    (it's not your error... All the world say we talk in spanish)
    Das meinte ich. Und gefragt habe ich deshalb, weil ja jemand aus dem Forum diesen Thread an Ihn geschickt hat.
    Ich denke da an mehr Tutorials im Austausch mit den Kollegen von dort. Sind echt gut die Jugens...
  • flomarflomar April 2007
    Achso, nein wir hatten noch nicht die Ehre, aber er hat schon recht ;) Ist wohl in etwa so wie kein Brasilaner Österreich und Deutschland auseinaderkennen wird.

    Gegen mehr Austausch hätt ich gar nichts:!: Nehm mal an das die ein _paar_ mehr sein werden
  • seballa März 2008
    Danke für die Klasse Tipps.

    gibts zum extruieren auch einen Tutorial??
    Wie hast du das gemacht??

    Grüße Seballa
  • Coco März 2008
    Hallo Seballa.
    Ein Tutorial wüsste ich jetzt nicht direkt aber diese Funktion ist eigentlich ganz einfach:
    Du wählst Dein Objekt (als Pfad) aus und gehst auf Effekte > Aus Pfad erzeugen > Extrudieren.
    Nun die gewünschten Werte je nach Winkel und Tiefe eingeben und es wird automatisch eine Gruppe von Pfaden erzeugt.
    Um diese zu bearbeiten, zb. Farben ändern, muss die Gruppe erst aufgehoben werden. Wie in dem Beispiel zu erkennen
    ist die Anordnung der erzeugten Pfade nicht immer in der gewünschten Reihenfolge(hier mit den Konturen sichtbar gemacht).
    Für das Bild oben habe ich unterschiedliche Winkel verwendet und an den Kanten,
    als Lichtreflex, noch einfache Linien mit Weichzeichner darüber gelegt
    Gruß,Coco
    892 x 507 - 55K

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

In dieser Diskussion